23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Arriva-Internetseite
Baustellenfahrplan (PDF)
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
12.12.2014

Jetzt einfacher und übersichtlicher

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ein Rheinlandbus unterwegs als Linie SB20
Jetzt einfacher und übersichtlicher: Die Linien SB20, 219 und 220 ersetzen die Linie SB11.

Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember wird die Linie SB11 (Aachen – Jülich) durch die Linien SB20 (Aachen – Jülich) 219 (Pendelverkehr Haltepunkt Rurtalbahn – Forschungszentrum) und 220 (Aachen – Aldenhoven - Jülich) ersetzt.

Die Rurtalbahn ist für viele Beschäftigten und Gäste des Forschungszentrums ein zentrales Verkehrsmittel. Vor allem Mitarbeiter aus Aachen und Köln, aber auch aus dem Jülicher Stadtgebiet nutzen sie regelmäßig für ihren Arbeitsweg. Wichtig ist daher eine gute und regelmäßige Anbindung des Zentrums an den öffentlichen Nahverkehr, auch zur Steigerung der Attraktivität des Forschungsstandorts Jülich für wissenschaftlichen Nachwuchs aus den Hochschulen der Region.

Um dies zu realisieren, verkehrt seit einem Jahr ein Pendelbus zwischen dem Zentrum und dem Haltepunkt der Rurtalbahn. Alle zwischen 6 und 19 Uhr an der Haltestelle Forschungszentrum haltenden Züge sind seitdem mit einem Pendelverkehr an den Campus des Forschungszentrums angebunden. Zusätzlich verkehrt weiterhin die reguläre Buslinie SB 11 zum Aachener Bushof, die ebenfalls die Haltestelle der Rurtalbahn anfährt. Seit mehreren Jahren ergänzen Direktfahrten über die Autobahn die Linie SB 11. Die Reisezeit dieser Fahrten ist zwischen Jülich und Aachen um mehr als 25% schneller.

In der bisherigen Linie SB11 wurden alle Fahrtmöglichkeiten von Aachen nach Jülich gebündelt, das hat im Laufe der Jahre dazu geführt, dass der Fahrplan immer unübersichtlicher wurde. Um die Bedienung anschaulicher darzustellen, werden zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 aus der Linie SB11 die Linien SB20, 219 und 220. Der klassische Linienweg von Aachen über Mariadorf und Aldenhoven nach Jülich wird jetzt als Linie 220 geführt, die Direktfahrten über die Autobahn sind als SB 20 unterwegs und die Pendelfahrten als Linie 219:

  • Die Linie SB20 verbindet montags bis freitags als Schnellbuslinie Aachen mit Jülich. Um die letzte Direktfahrt um 16:15 Uhr zu entlasten und weitere Fahrgastpotenziale zu erschließen, ergänzt jetzt eine zusätzliche Fahrt gegen 17:30 Uhr ab Forschungszentrum in Richtung Aachen den Fahrplan.
  • Mit der Linie 219 haben Sie montags bis freitags von 5:47 Uhr bis 19:03 Uhr optimalen Anschluss an die Rurtalbahn, die 219 pendelt zwischen dem „Forschungszentrum“ und dem Haltepunkt der Rurtalbahn.
  • Komplettiert wird das Angebot durch die Linie 220, die wie bisher von Aachen über Würselen, Alsdorf, Aldenhoven nach Jülich fährt. Auch für die Studenten der Fachhochschule am Standort Jülich wird das Angebot verbessert. Die letzte Fahrt der Linie 220 wird über Jülich Bahnhof hinaus bis zur Fachhochschule verlängert.

Alle Linienfahrpläne finden Sie auf unserer Website. Zudem liegen in den Bussen, die das Forschungszentrum bedienen, Linienflyer mit den Fahrplänen der Linien SB20, 219 und 220 aus.

Downloads

Zurück