Keine Elemente vorhanden

30.11.2019 00:00 - 04:40

Linie RE 1:

Am Samstag, 30. November 2019 fahren einzelne nächtliche Züge aufgrund von Bauarbeiten zu späteren Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
25.11.2019 - 29.11.2019

Linie RE 1:

Von Montag, 25. November 2019 bis Freitag, 29. November 2019 müssen die Fahrzeiten des Zuges RE 10144 aufgrund von Bauarbeiten angepasst werden.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
18.11.2019 00:28 - 01:08

Linie RE 1:

Am Montag, 18. November 2019 fällt der RE 10144 zwischen Horrem und Aachen aus und wird durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
10.06.2015
· euregiobahn Aus den Unternehmen Euregio

DB Arriva gewinnt Verkehrsvertrag in der niederländischen Provinz Limburg

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zugzielanzeiger am Bahnhof Heerlen
Die Bahnverbindung nach Maastricht wird künftig von der Bahntochter DB Arriva betrieben.

DB-Tochter erhält einen 15-Jahresvertrag der Provinz Limburg für den Regionalverkehr auf Bus und Schiene mit enger Anbindung an die deutsche Grenzregion. Auch die geplante Bahnverbindung von Maastricht nach Aachen wird DB Arriva betreiben.

DB Arriva hat von der niederländischen Provinz Limburg einen Auftrag im Wert von über zwei Milliarden Euro für den Betrieb des öffentlichen Nahverkehrs erhalten. Der Vertrag wurde nach einer offenen Wettbewerbsausschreibung vergeben und umfasst sowohl Bus- als auch Schienenverkehre. Die Laufzeit beträgt 15 Jahre.

DB Arriva nimmt den Betrieb in der südlichsten Provinz der Niederlande im Dezember 2016 auf. Die Verkehre rund um die Provinzhauptstadt Maastricht sind eng mit den angrenzenden deutschen und belgischen Gebieten der sogenannten Euregio vernetzt. In Roermond kann der Kunde vom niederländischen Regionalverkehr in den IC Bus Düsseldorf-Brüssel wechseln und steigt so direkt in das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn ein.

Die Provinz Limburg strebt einen weiteren Ausbau der internationalen Schienenverkehre an. DB Arriva wird auch die geplante Bahnverbindung von Maastricht nach Aachen betreiben.

Das regionale DB Arriva-Busnetz in Limburg wird aus 226 Bussen bestehen. Im Schienenverkehr wird DB Arriva Niederlande 36 Regionalzüge einsetzen und die Flotte schrittweise erneuern.

DB Arriva ist in den Niederlanden mit rund 5.000 Mitarbeitern einer der größten Anbieter bei Bus und Schiene und betreibt Verkehre in neun Provinzen. Die Vergabe in Limburg erfolgt nur sechs Monate nach Betriebsaufnahme umfangreicher Verkehre in der benachbarten niederländischen Provinz Brabant. Bis 2024 betreibt DB Arriva dort im Rahmen eines Vertrages in Höhe von 1,2 Milliarden Euro eine Flotte von über 240 Regionalbussen.

DB Arriva ist die Tochter der Deutschen Bahn für den Regionalverkehr im Ausland. Sie ist in 14 europäischen Ländern aktiv und hat 2014 mehr als 2,2 Milliarden Fahrgäste befördert. Der Umsatz lag bei 4,5 Mrd. Euro.

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren

Bauarbeiten
Bauarbeiten führen in der ersten Herbstferienwoche zu Schienenersatzverkehr zwischen Aachen und Düren.
Für eine starke Schiene: Nächste Phase der Sanierung Eisenbahnbrücke „Paradiesstraße“ in Düren
01.10.2019 |

Vom 13. bis 21. Oktober geht die Sanierung der Eisenbrücke „Paradiesstraße“ in Düren in die nächste Phase, was zu Ausfällen und Fahrplananpassungen im Schienenverkehr führt. Alternativ verkehren Busse zwischen Aachen und Düren.

mehr

Der Blausteinsee bei Eschweiler
Nördlich von Eschweiler bietet der künstlich angelegte Blausteinsee als Naherholungs- und Freizeitzentrum vielseitige Möglichkeiten: Segeln, Surfen, Tauchen, Wandern, Skaten, Radfahren und vieles mehr.
Zum Baden mit dem Blausteinsee-Shuttle
11.07.2019 |

Die Sommerferien beginnen und damit fährt auch wieder der Blausteinsee-Shuttle. Der See und das Freibad Dürwiß werden am Wochenende im Stundentakt angefahren.

mehr

Vorstellung der euregionale Projektstudie
Studierende im Dreiländereck haben eine euregionale Projektstudie zu grenzüberschreitender Mobilität und ÖPNV-Nutzung in der Euregio Maas-Rhein durchgeführt.
Euregionale Projektstudie zu grenzüberschreitender Mobilität und ÖPNV-Nutzung
28.06.2019 |

Studierende der RWTH Aachen, der Universiteit Hasselt und der Universiteit Maastricht haben sich im Rahmen der „1st Joint Project Study“ mit grenzüberschreitender Mobilität und ÖPNV-Nutzung in der Euregio Maas-Rhein befasst.

mehr

Eine Bahn am Bahnsteig
Hauptursachen sind die steigende Anzahl an Baustellen, eine überlastete Schieneninfrastruktur und Probleme bei der Fahrzeugverfügbarkeit. (© NVR GmbH / Smilla Dankert)
Qualität im SPNV: Spürbare Verschlechterungen 2018
07.06.2019 |

Einmal jährlich legt der NVR einen SPNV-Qualitätsbericht vor. Dieser hilft dabei, die Entwicklungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) nachzuvollziehen, Hintergründe zu erkennen und Handlungsansätze für die Zukunft zu skizzieren.

mehr

Ein junges Paar
Der bisher längste AVV-Sommer begeistert drei Monate mit vielen Tipps für die heiße Jahreszeit.
AVV-Sommer 2019: Tipps, Tracks & Touren für die heiße Jahreszeit
05.06.2019 |

Es ist wieder soweit! Der AVV-Sommer geht in die nächste Runde – dieses Jahr so lang wie nie: drei volle Monate bis Ende August! Auch, wenn die richtig heißen Tage bisher noch auf sich warten lassen, die Temperaturen steigen langsam an und mit ihnen auch die gute Laune.

mehr

Ein Bus von Arriva
In den Niederlanden wird am Dienstag landesweit bei Bus und Bahn gestreikt.
Streik in den Niederlanden am 28. Mai
27.05.2019 |

Die Gewerkschaften in den Niederlanden haben für Dienstag, 28. Mai, zu einem landesweiten Streik aufgerufen. Der landesweite Streik gegen die Erhöhung des Rentenalters betrifft auch die grenzüberschreitenden Verbindungen von Arriva.

mehr