23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der hier verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Baustellenfahrplan
Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
18.08.2010
· AVV

Bahnhof Übach-Palenberg barrierefrei umgebaut

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Die Bahnhöfe und Haltepunkte im AVV werden Schritt für Schritt kundenfreundlicher. Nachdem in den letzten Jahren schon etliche Stationen fertiggestellt wurden, ist nun die umfassende Modernisierung des Bahnhofs in Übach-Palenberg abgeschlossen. Nach rund zweijähriger Bauzeit präsentiert der Bahnhof sich jetzt zeitgemäß und barrierefrei.

Die beiden Bahnsteige wurden komplett neu erreichtet und auf einer Länge von 176 Meter auf 76 Zentimeter erhöht. Dies ermöglicht einen bequemen höhengleichen Einstieg in die Züge. Ebenfalls wurde die Bahnsteigausstattung einschließlich der Beleuchtung, der Wetterschutzhäuser sowie des Wegeleitsystems erneuert.

Im Rahmen des Umbaus wurde auch die Unterführung neu und heller gestaltet. Dank des Neubaus mobilitätsgerechter Rampen zur Personenunterführung an beiden Bahnsteigen können die Züge jetzt barrierefrei erreicht werden. Taktile Leitstreifen sorgen für Sicherheit.

Die Kosten des rund 2,9 Millionen Euro teuren Umbaus werden vom Land Nordrhein-Westfalen und der Deutschen Bahn AG getragen.

Bereits im Juni wurden vor dem Bahnhof von der WestEnergie und Verkehr neue, abschließbare Fahrradboxen aufgestellt, in denen Radfahrer ihre Drahtesel sicher und wetterfest verwahren können. Zudem wurde eine digitale Fahrgastinformationsanzeige aufgestellt, welche die tatsächlich Abfahrtszeit der Busse der west anzeigt (sogenannte »Echtzeitanzeige«).

Zurück