23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.




weitere Meldungen

Wir bewegen die Region

Um eine erfolgreiche Entwicklung des Nahverkehrs in der Region zu sichern und seine Wirtschaftlichkeit kontinuierlich zu verbessern, aber auch um die Attraktivität von Bus und Bahn weiter zu steigern, widmet sich der Aachener Verkehrsverbund (AVV) vier wesentlichen Aufgabenbereichen:

Tarif und Vertrieb

  • Ausbau eines einheitlichen Verbundtarifes für die Nutzung von Bussen und Bahnen im Nahverkehr
  • Gestaltung eines transparenten und gerechten Tarifgefüges
  • Aufteilung der Einnahmen zwischen den Verkehrsunternehmen 
  • Weiterentwicklung grenzüberschreitender Ticketangebote im Dreiländereck zwischen Deutschland, Belgien und Niederlanden
  • Erweiterung des NRW-Tarifes

Verkehrsplanung und Infrastruktur

  • Vernetzung der Bus- und Bahnverkehre 
  • Sicherung der Qualität des Verkehrsangebotes in Bezug auf Fahrtenhäufigkeit, Zuverlässigkeit der Angebote, Fahrkomfort, Umsteigezeiten etc.
  • Abstimmung und unternehmensübergreifende Koordination der Angebote
  • Erschließung neuer Verkehrsgebiete, wie z.B. dem RWTH Aachen Campus oder dem Gewerbegebiet AVANTIS

Kundeninformation

  • Bereitstellung aktueller, unternehmensübergreifender Fahrplandaten
  • Optimierung des Auskunftssystems in Bezug auf Datenintegration und Benutzerfreundlichkeit
  • Aufbereitung und transparente Darstellung aller relevanten Themen zu Bus und Bahn für den Endkunden mittels unternehmensübergreifenden Publikationen 
  • Beteiligung an regelmäßigen Kundenbefragungen zur Ermittlung des Verkehrsverhaltens sowie der Zufriedenheit

Grenzüberschreitend

  • Schaffung grenzüberschreitender Tarifangebote 
  • Integration grenzüberschreitender Leistungsangebote 
  • Bereitstellung aktueller, unternehmensübergreifender Fahrplandaten