10.11.2018 - 31.12.2018 23:56

Linien RE 4 und RB 33:

Ab Samstag, 10. November 2018 können die Züge der Linien RE 4 und RB 33 Fahrtrichtung Mönchengladbach nicht in Hückelhoven Baal Bf halten.

Detaillierte Informationen finden Sie in der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
10.11.2018 22:00 - 19.11.2018 07:15

Linie: RE 1

Von Samstag, 10. November 2018, 22:00 Uhr bis Montag, 19. November 2018, 7:15 Uhr fahren einzelne Früh- und Spätzüge der Linie RE 1 aufgrund von Bauarbeiten zu geänderten Fahrzeiten.

Die betroffenen Züge und detaillierten Fahrzeitänderungen können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
09.11.2018 12:45 - 17.11.2018

Die Fahrbahnsanierungsarbeiten in Höfen gehen in die Endphase. Daher muss die Buslinie 84 der DB Rheinlandbus ab dem 12. bis voraussichtlich zum 17. November eine neue Umleitung fahren.
Die Haltestellen "Hermesstraße", "Kirche" und "Josefsheim" können nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle Ecke Schmiedegasse wird nur noch für die Grundschule Höfen genutzt. Eine weitere Ersatzhaltestelle wird für die anderen Fahrten an der Ecke Wiesengrund/Ochsenweide eingerichtet und ferner können Fahrgäste auch noch die Haltestelle Ecke Hermesstraße/Triftstraße nutzen.

weitere Meldungen

Gut organisiert ist halb gewonnen!

Der AVV wurde als kommunaler Aufgabenträgerverbund im Jahr 1994 gegründet. Ihm gehören vier Gebietskörperschaften an: Stadt Aachen, StädteRegion Aachen, Kreis Düren und Kreis Heinsberg. Die Organisation des öffentlichen Personennahverkehrs im Verbundgebiet folgt dem Drei-Ebenen-Modell.

Politische Ebene

Die politische Ebene wird durch die Zweckverbandsversammlung (ZV AVV) repräsentiert. Sie setzt sich aus 20 Vertretern – jeweils fünf der vier Gebietskörperschaften Stadt Aachen, StädteRegion Aachen, Kreis Düren und Kreis Heinsberg – zusammen.  

Management Ebene

Zur Durchführung der Aufgaben einer Managementgesellschaft hat der ZV AVV die Aachener Verkehrsverbund GmbH (AVV) gegründet.

Operative Ebene

Insgesamt sind zehn kommunale und regionale Verkehrsunternehmen unmittelbar in den AVV eingebunden. Zudem bestehen vielfältige Kooperationsvereinbarungen mit benachbarten Verkehrsträgern, kreisangehörigen Kommunen und Unternehmen.