09.12.2018 - 23.12.2018 23:56

Ab Sonntag, 9. Dezember 2018, fallen die Züge der Linie RE 18 bis auf weiteres aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan finden Sie in der PDF-Datei.

Baustellenfahrplan
19.12.2018 08:00 - 20.12.2018 17:00

Linie: EW4

Von Mittwoch, 19. Dezember 2018, 8:00 Uhr bis Donnerstag, 20. Dezember 2018 wird die Haltestelle Werk Aue aufgrund von Bauarbeiten ersatzlos aufgehoben.

Die Fahrten nach St. Jöris Kirche sind von der Sperrung nicht betroffen.

Quelle: ASEAG
17.12.2018 09:59 - 23:59

Aufgrund eines Einsatzes des THW an der Renkerstr ist die Strecke zwischen Lendersdorf und Renkerstr derzeit gesperrt. Es wird zwischen Kreuzau auf den Linienverkehr verwiesen, zudem wird derzeit ein zusätzlicher Ersatzverkehr zwischen Kreuzau und Lendersdorf eingerichtet.

Die Züge aus Richtung Düren enden in Lendersdorf und die Züge aus Richtung Heimbach enden an der Renkerstr. Fahrgäste in Richtung Düren steigen in Kreuzau um in den Bus.

Die Züge im Halbstundentakt verkehren leider aufgrund der Sperrung ebenfalls nicht zwischen Lendersdorf und Untermaubach, sodass zwischen Kreuzau und Heimbach nur ein Stundentakt verkehrt.

weitere Meldungen

Viele Wege zum Ticket

Bahnbegleiterin zeigt einer Familie auf einem Bahngleis den Weg

Ihre AVV-Tickets können Sie an verschiedenen Stellen kaufen, je nachdem, was für Sie gerade am einfachsten ist oder welches Ticket Sie gerne hätten:

Weitere Angaben zur Erhältlichkeit finden Sie auf den jeweiligen Ticket-Seiten. Für weitere Fragen zur Erhältlichkeit stehen Ihnen die Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen in den KundenCentern gerne zur Verfügung.

Am Automat

Im AVV-Verbundgebiet stehen Ticketautomaten an den Bahnhöfen der DB AG, an ausgewählten Haltestellen und in den Zügen der Rurtalbahn. Sollte der Fahrkartenautomat defekt sein, können Sie auch ohne gültigen Fahrausweis in den Zug einsteigen. Bitte wenden Sie sich an den Zugbegleiter. Weisen Sie ihn auf die Störung des Automaten hin, er verkauft Ihnen dann eine gültige Fahrkarte.

mehr

HandyTicket

Erweitern Sie die Funktionalität Ihres Handys und machen es zu Ihrem persönlichen Fahrkartenautomaten. So können Sie bequem und bargeldlos Bus und Bahn fahren, unkompliziert und flexibel wie nie zuvor: Einfach mit Ihrem Handy das HandyTicket bestellen, schon wird es auf Ihrem Display angezeigt.

mehr

KundenCenter

Sie haben Fragen zum Fahrplan oder möchten wissen, welche Linien von Ihrer Haltestelle fahren? Sie hätten gerne eine Beratung, welches Ticket am besten zu Ihnen passt? Oder möchten Sie sich einfach nur ein Fahrplanbuch bestellen bzw. ganz einfach Tickets kaufen? Dann sind Sie bei den Mitarbeitern in den KundenCentern der Verkehrsunternehmen im AVV an der richtigen Adresse.

mehr

Vorverkaufsstellen

Im AVV-Verbundgebiet gibt es über 100 Vorverkaufsstellen, in der Regel Zeitschriften- oder Tabakläden. In den Vorverkaufsstellen erhalten Sie das komplette AVV-Ticketsortiment (außer Abonnements), NRW-Pauschalpreistickets sowie ABO-Anträge und teilweise auch Kundenkarten

mehr

Im Bus

Viele Tickets erhalten Sie auch direkt beim Busfahrer. Neben Einzel-, Tages- und Minigruppen-Tickets etc. können Sie im Bus auch die Pauschalpreis-Tickets des NRW-Tarifs erwerben. In den Bussen der DKB, RVE, Taeter Aachen und west erhalten Sie zudem Zeitkarten wie Wochen- und Monatskarten (Wertkarte).

Was Sie noch wissen sollten:

  • Bitte achten Sie darauf, das Geld möglichst passend zu haben. Sollte der Busfahrer Geldscheine über 10,00 Euro nicht wecheln können, so erhalten Sie eine Quittung über den ausstehenden Betrag. Sie können das Wechselgeld dann – gegen Vorlage der Quittung – bei der Verwaltung des jeweiligen Verkehrsunternehmens abholen.
  • In den Zügen der DB werden keine Tickets verkauft. Bitte kaufen Sie ihr Ticket an den Automaten an den Bahnhöfen.

Gut zu wissen

Entwerter:

Ticketentwerter befinden sich an den Bahnhöfen und Haltepunkten der DB im AVV sowie in den Fahrzeugen der Rurtalbahn und in den Bussen.

Erhöhtes Beförderungsentgelt:

Nach den Beförderungsbedingungen (201,6 kB) Zur Merkliste hinzufügen des AVV muss ein Fahrgast ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 60,00 Euro bezahlen, wenn er

  • ohne gültigem Ticket fährt,
  • das Ticket nicht entwertet hat,
  • das Ticket nicht vorzeigt.

Die Beförderungsbedingungen sind zudem in den Fahrplanbüchern abgedruckt und können auch bei den Verkehrsunternehmen eingesehen werden. Zweifelsfragen klärt das jeweilige Verkehrsunternehmen.