Keine Elemente vorhanden

18.11.2019 04:25 - 05:20

Linie RB 20:

Am Montag, 18. November 2019 fallen aufgrund von Bauarbeiten einzelne nächtliche Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
11.11.2019 04:00 - 31.12.2019

Aufgrund von Kanalarbeiten in Roetgen wird die Roetgenbachstraße gesperrt. Die Linien 64 und 66 der BVR können daher ab dem 11. November 2019 bis zum 31. Dezember die Haltestellen
?Roetgenbachstraße?, ?Am Roetgenbach?, ?Vogelsangstraße? und ?Neustraße" nicht bedienen. Als Ersatz dienen die Haltestellen ?Faulenbrauchstraße? und ?Vogelsangstraße?.



12.11.2019 - 14.11.2019

Linien RE 4 und RB 33:

Von Dienstag, 12. November 2019 bis Donnerstag, 14. November 2019 fallen aufgrund von Bauarbeiten einzelne nächtliche Züge zwischen Aachen Hbf und Herzogenrath aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
16.04.2019
·

Online-Vertriebsplattform für Aachener Verkehrsverbund: Europaweite Ausschreibung gestartet

Der Aachener Verkehrsverbund (AVV) hat jetzt nach einer intensiven und gemeinschaftlichen Konzeptionsphase mit den Verkehrsunternehmen eine zentrale, verbundweit einheitliche Online-Vertriebsplattform (ZVP) europaweit ausgeschrieben.

Die ZVP soll für die Fahrgäste künftig die lokalen ÖPNV-Dienstleistungen und Services rund um das Abonnement mit den übrigen verfügbaren Mobilitätsangeboten in der Region multimodal verknüpfen und durch einmalige Registrierung zugänglich machen. Der Zugriff auf das Angebot sowie Buchung und Abrechnung erfolgen dann bequem per App übers Smartphone oder per Webshop.

Sobald der Gewinner der Ausschreibung im Herbst feststeht, beginnen die Arbeiten zur Umsetzung. In einem ersten Schritt zur Digitalisierung des Fahrscheinvertriebs sollen die Funktionalitäten Handyticket, Webshop und Serviceportal verbundweit einheitlich für die Darstellung des Gelegenheitsverkehrs über die ZVP umgesetzt werden. Dies ist für Mitte 2020 angestrebt.

In einem nächsten Schritt sollen dann auch Zeitkarten über die ZVP erhältlich sein und verwaltet werden können, so dass die ZVP mit ihren Funktionalitäten mittel- bis langfristig Angebot, Buchung und Abrechnung einer verkehrsmittelübergreifenden Reisekette aus einer Hand ermöglichen wird und eine einheitliche Plattform für Gelegenheits- und Stammkunden geschaffen wird.

Zurück