21.09.2019 00:00 - 23:59

Linien RE 1 und RE 9:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge der Linie RE 9 zwischen Düren und Aachen aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.
Die Züge der Linie RE 1 fahren zu geänderten Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
21.09.2019 07:00 - 22:55

Linie RB 20:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge zwischen Düren und Langerwehe aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
10.09.2019 17:21 - 16.09.2019

Aufgrund eines Rohrbruchs in Titz-Rödingen bleibt die Kroschstraße noch bis zum 16. September gesperrt. Die Buslinie 284 fährt eine Umleitung und kann die Haltestelle "Kroschstraße" nicht bedienen.

weitere Meldungen
28.06.2019
· Presse

AVV-Tarif wird angepasst

Die Verbandsversammlung des Zweckverband AVV hat in ihrer heutigen Sitzung moderate Tarifanpassungen für die kommenden beiden Jahre beschlossen. Die Anpassung in Höhe von durchschnittlich 1,77 % für 2020 und 1,67 % für 2021 ist notwendig, um einen Teil der gestiegenen Aufwendungen für Personal, Energie und Investitionen (Fahrzeuge, Infrastruktur und Digitalisierung) sowie für Erweiterungen im Leistungsangebot aufzufangen.

Dennoch bleiben in 2020 Einzel-, 4Fahrten-, Fahrrad- und Mobil-Tickets sowie das Azubi-Ticket und -ABO im Preis unverändert.

Für Gelegenheitskunden und Ausflügler werden die bisherigen Tageskarten für 1 bzw. 5 Personen flexibel als 24-Stunden-Tickets angeboten. Die Be-schränkung zur Nutzung des Minigruppen-Tickets montags bis freitags vor 9 Uhr entfällt damit ab dem 01.01.2020.

AVV-Angebote werden digital

Der Doppelbeschluss für die Jahre 2020 und 2021 erfolgt vorrangig unter dem Gesichtspunkt der Planungssicherheit im Kontext der Einführung einer zentralen Vertriebsplattform. Mit Hilfe einer zentralen verbundweit einheitlichen Mobilitätsplattform möchte auch der AVV und die angeschlossenen Verkehrsunternehmen den Fahrgästen alle Vorteile, die der technische Fortschritt bietet, zur Verfügung stellen. Der AVV hat sich hierbei zum Ziel gesetzt, Zugangshemmnisse zum ÖPNV weiter abzubauen. Dies betrifft insbesondere die Bereiche Information, Tarif und Vertrieb. Die Mobilitätsangebote des Umweltverbundes sollen sukzessive stärker vernetzt werden und so den Zugang zu den Mobilitätsangeboten nicht nur im AVV, sondern darüber hinaus in NRW sowie grenzüberschreitend in der Euregio Maas-Rhein erleichtern. Im Laufe des Jahres 2020 wird es möglich sein, digital Tickets zu erwerben bzw. voraus-sichtlich ab 2021 Zeitkarten und ABOs eigenständig zu verwalten.

Auszubildende ab August 2019 günstig in ganz NRW unterwegs

Bereits ab 1. August dieses Jahres haben Azubis die Möglichkeit, zu ihrem AVV-weit gültigen Abo (62 Euro/Monat) optional eine Erweiterung im Abo für den Nahverkehr in ganz NRW für monatlich 20 Euro zu beziehen.

Zurück