31.03.2019 00:50 - 08:15

Linien RE 4 und RB 33:

Am Sonntag, 31. März 2019 fallen zwei Züge der Linien RE 4 und RB 33 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Aachen Hbf und Aachen West aus und werden durch Busse ersetzt.
Aufgrund der Sommerzeit fährt der Zug RE 10401 (planmäßige Abfahrt um 2:53 Uhr) bereits eine Stunde früher.

Details finden Sie in der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
31.03.2019 00:01 - 04:10

Linie RE 1:

Am Sonntag, 31. März 2019 fällt der Zug RE 10174 zwischen Aachen und Horrem aus und wird durch Busse ersetzt.

Details finden Sie in der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
19.03.2019 23:00 - 01.04.2019 02:00

Linie RE 1:

Von Dienstag, 19. März 2019, 23:00 Uhr bis Montag, 1. April 2019, 2:00 Uhr kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Fahrzeitänderungen und Haltausfällen auf der Linie RE 1.

Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
12.09.2018
· Presse

Mache dich zum Klimaretter - 10 Cent pro Ticket für neue Bäume (Heinsberg)

Große Umweltkampagne im Aachener Verkehrsverbund (AVV): Während der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September verwenden der AVV und seine Partnerunternehmen von jedem verkauftem Einzel-, 4Fahrten- oder Tages-Ticket 10 Cent für die Pflanzung neuer Bäume im Verbundgebiet.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Feinstaubdiskussion und der Diskussion um die Verhängung von Dieselfahrverboten sind die Themen Klimawandel und Klimaschutz derzeit verstärkt in der öffentlichen Wahrnehmung.

Unter dem Slogan „Mache dich zum Klimaretter“ rufen der AVV und die Verkehrsunternehmen dazu auf, sich gemeinsam für die Umwelt einzusetzen. Bus und Bahn werden als umwelt- und ressourcenschonende Alternative zum Individualverkehr verstärkt in den allgemeinen Fokus gerückt.

Denn Nutzer des ÖPNV sind deutlich umweltfreundlicher unterwegs: So verursacht beispielsweise ein Fahrgast bei einer Fahrt mit dem Linienbus im Schnitt 65 Gramm weniger Treibhausgase je Personenkilometer als bei einer Fahrt mit dem PKW. „Der ÖPNV ist also ein wichtiger Teil der Lösung des Feinstaubproblems, seine Stärkung alternativlos“, so AVV-Geschäftsführer Hans-Peter Geulen.

Aktiver Klimaschutz bei der WestVerkehr

Durch den Einsatz moderner Verfahren schützt auch die Flotte der WestVerkehr (west) das Klima. Udo Winkens, Geschäftsführer der west: „Dem Problem des hohen Verschleißes und Kraftstoffverbrauchs durch falschen Fahrstil begegnen wir mit dem Einsatz des RIBAS-Systems in unseren Fahrzeugen.“ Symbole auf dem Display zeigen dem Fahrer an, wenn sich seine Fahrweise negativ verändert. „Die bessere Selbstkontrolle durch Echtzeit-Feedback führt zur Einsparung von Kraftstoff und reduziert den Verschleiß“, erläutert Udo Winkens. Im Rahmen eines Testbetriebs wurde ein Einsparpotential von 8 % ermittelt, so dass sich die Investition in das RIBAS-System nach rund 3,5 Jahren amortisiert. Der Großteil der West-Busflotte ist bereits mit dem RIBAS-System ausgestattet.

Informative Aktionswebsite

Unter www.avv.de/klima wächst virtuell ein Baum und symbolisiert den wachsenden Betrag während der Woche. Zudem werden dort in einer interaktiven Infografik die Umweltvorteile des ÖPNV sowie beispielhafte Maßnahmen der AVV-Verkehrsunternehmen anschaulich dargestellt.

Die großangelegte Kampagne mit breitem Mediamix und die umfangreiche Darstellung etlicher Umweltfakten soll die Öffentlichkeit dazu animieren, den Nahverkehr zu nutzen und sich von den Vorteilen zu überzeugen. Gemeinsam schützen wir die Umwelt!

Downloads

Zurück