Aufgrund von Arbeiten an Lärmschutzanlagen kommt es in den Nächten 27./28.11.2017 bis 30.11./1.12. 2017 zwischen Düren und Langerwehe bzw.
Aachen Hbf zu Zug- bzw. Teilausfällen und Fahrplanabweichungen auf der Linie RB 20.

Den Baustellenfahrplan finden Sie in der verlinkten PDF-Datei.

PDF downloaden

Aufgrund von Arbeiten an Lärmschutzanlagen kommt es in den Nächten 27./28.11.2017 bis 30.11./1.12.2017 zwischen Düren und Langerwehe bzw. Aachen zu einzelnen Zugausfällen und Fahrplanabweichungen bei der Linie RE 1.
Als Ersatz verkehren Busse.

Den Baustellenfahrplan können sie als PDF-Datei herunterladen.

PDF downloaden

Nur am Dienstag, 28. November 2017, von Betriebsbeginn bis 12:00 Uhr wird die Haltestelle Hagfeld Fahrtrichtung Annapark aufgrund von Bauarbeiten aufgehoben. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Joseph-von-Fraunhofer-Straße aufgestellt.

weitere Meldungen

Krawutschke-Weg

Länge: 14,40 km
Dauer: 3,50 Stunden
Anspruch: mittel-schwer
3,3/5 Sterne (4 Stimmen)
Start:
Kreuzau
Obermaubach Bf
Ziel:
Nideggen
Zerkall Bf

Auf dieser etwas anspruchsvolleren Wandertour im Rurtal zwischen Nideggen und Obermaubach sind Sie auf zumeist schmalen, aber gut begehbaren Pfaden unterwegs. Dabei müssen Sie immer wieder recht ordentliche Höhenunterschiede bewältigen. Einmal geht es sogar ziemlich steil hinauf. Wanderstöcke sind daher zu empfehlen.

Aktive Erholung bergauf, bergab

Die Mühen bei dieser Wandertour lohnen sich in jedem Fall, denn die Wanderung ist zu jeder Jahreszeit schön und ein Erlebnis. Am besten Sie unternehmen sie an einem Tag mit klarem Wetter im Frühling oder Herbst. Führt der Weg doch an vielen fantastischen Aussichtpunkten vorbei. Und in diesen Jahreszeiten ohne störendes Laubwerk der Bäume genießen Sie dort einen herrlichen Blick in die wundervolle Landschaft.

Zu Ihren Füßen die Rur

Zu dieser außergewöhnlichen Wanderung starten Sie in Obermaubach in der Bergsteiner Straße. Dort folgen Sie einfach dem ausgeschilderten Wanderweg Nr. 93. Der Weg führt Sie zu den weitgehend unberührten Traubeneichenwäldern hoch über dem Rurtal. Faszinierende Formationen von Buntsandsteinfelsen säumen Ihren Weg. Immer wieder eröffnen sich Ihnen großartige Aussichten auf das Tal des tief unter Ihnen dahinströmenden Flusses.

Krawutschke-Turm

Von besonderem Reiz ist die Aussicht vom „Krawutschke-Turm“, zu dem Sie unbedingt einen Abstecher machen sollten. Gewidmet ist der Turm Franz Krawutschke (1862–1940), der in fast 50-jähriger Arbeit das Wanderwegenetz der Eifel erschloss. Von dort wandern Sie bergab nach Zerkall, von wo Sie mit der „Rurtalbahn“ zum Ausgangspunkt zurückfahren können. Oder Sie laufen einfach weiter und kommen am landschaftlich reizvoll gelegenen Stausee Obermaubach entlang zurück nach Obermaubach. Direkt am Ufer des Stausees in Kreuzach-Obermaubach freut sich das Café-Restaurant „Strepp am See“ auf Ihren Besuch.

Zurück