Keine Elemente vorhanden

06.12.2019 04:00 - 31.12.2019

Aufgrund einer Straßenerneuerung in Sevenich wird der Spielerweg gesperrt. Die Linie 270 kann daher ab dem 6. Dezember 2019 bis zum 29. Februar 2020 die Ortschaft Sevenich bis Spiel nicht bedienen und fährt ab dort weiter den normalen Linienweg.
23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.

11.11.2019 04:00 - 31.12.2019

Aufgrund von Kanalarbeiten in Roetgen wird die Roetgenbachstraße gesperrt. Die Linien 64 und 66 der BVR können daher ab dem 11. November 2019 bis zum 31. Dezember die Haltestellen
?Roetgenbachstraße?, ?Am Roetgenbach?, ?Vogelsangstraße? und ?Neustraße" nicht bedienen. Als Ersatz dienen die Haltestellen ?Faulenbrauchstraße? und ?Vogelsangstraße?.




weitere Meldungen

Von Heinsberg nach Waldfeucht

Länge: 32,5 km
Dauer (Stunden): 3,5 Stunden
Start: Heinsberg - Bahnhof
Ziel: Waldfeucht - Bocketer Weg
Anspruch: mittel
0/5 Sterne (0 Stimmen)

So ziemlich in jede Himmelsrichtung fahren Radwanderer auf der Strecke, die zunächst nach Wassenberg, dann über die Grenze zu den Niederlanden und anschließend zurück ins Bundesgebiet verläuft.

Knotenpunkte: 11 | 22 | 21 | 28 | 24 | 23  | 15 | 25 | 71 (NL) | 72 (NL) | 58 (NL) | 14 | 35 | 33  31

Startpunkt ist am Sitz der früheren Herren von Heinsberg im Schatten des „Selfkantdomes“ St. Gangolf. Fest im Blick haben wir die Wassenberger Burg, Ziel unserer ersten Etappe. Die mittelalterliche Stadtbefestigung ist glücklicherweise keine Barriere für Radfahrer. Auf der NiederrheinRoute strampeln wir weiter an St. Mariä Himmelfahrt in Ophoven vorbei ins Gold- und Spargeldorf Effeld. Wie wär es nun mit einer nassen Pause am Waldsee oder wir radeln direkt weiter, über die Grüne Grenze in die Niederlande nach Vlodrop und Posterholt. In Haaren warten die Klus und der „Erdholländer“ - eine Windmühle - oder der Bus zurück. Oder wir schaffen noch wenige Kilometer und wollen uns eine echte „Motte“, den Bolleberg, ansehen, eine frühmittelalterliche Flieh- und Verteidigungsburg auf unserem Weg nach Waldfeucht. 

Ausgangspunkt ist der Heinsberger Bahnhof bzw. Busbahnhof und Zielpunkt der Radwandertour ist Waldfeucht – Haltepunkt des Freizeitbusses „Bocketer Weg“. Alternativ kann die Tour an den Freizeitbushaltestellen in Effeld oder in Haaren abgekürzt werden.

Sehenswürdigkeiten:
  • Heinsberger Innenstadt mit Burgberg, Gangolfuskirche und Museum Begas Haus Nähe KP 11
  • Wassenberger Innenstadt mit Burg, Bergfried, den mittelalterlichen Befestigungsanlagen, Gondelweiher und Judenbruch Nähe KP 21
  • Schloß Elsum Nähe KP 28
  • St. Maria Himmelfahrt in Ophoven zwischen KP 24 und KP 23
  • Rurauen zwischen KP 23 und KP 15
  • Steinkirchener Kirche zwischen KP 15 und 25
  • Spargelfelder bei Efffeld, Schloß Effeld und Effelder Waldsee Nähe KP 25
  • Steenen Huis in Vlodrop (NL) Nähe KP 72
  • St. Jans Klus in Haaren zw. KP 14 und KP 35
  • Brüggelchen, Freizeitzentrum und Motte Bollberg zwischen KP 33 und KP 31
  • Waldfeucht mit seinen mittelalterlichen, mit Hecken bestandenen Wallanlagen, dem »Schlößchen« und den Gerhard-Tholen-Stuben am KP 31
Download

Weitere Tipps: