16.09.2019 14:28 - 27.09.2019

Aufgrund der Sanierung des Bahnüberganges Jakobwüllesheim und Rommelsheim muss die Buslinie 298 vom 16. bis zum 27. September eine Umleitung fahren. Die Haltestellen "Abzweig Burg Bubenheim" und "Bubenheim" können nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen werden zu Beginn der Jakobusstraße aufgestellt.
21.09.2019 00:00 - 23:59

Linien RE 1 und RE 9:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge der Linie RE 9 zwischen Düren und Aachen aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.
Die Züge der Linie RE 1 fahren zu geänderten Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
21.09.2019 07:00 - 22:55

Linie RB 20:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge zwischen Düren und Langerwehe aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen

Buntsandsteinroute durchs Rurtal

Länge: 14,40 - 31,80 km
Dauer: 12,00 Stunden
Höhenmeter: 110 - 375 m
Start: Kreuzau
Bahnhof
Ziel: Heimbach
Bahnhof
Anspruch: mittel bis mittel-schwer
5/5 Sterne (1 Stimme)

Genießen Sie das Rutal mit seinen kleinen Pfaden von seiner schönsten Seite und wandern Sie in zwei Etappen auf der Buntsandsteinroute von Kreuzau bis Heimbach.

Wandern

Auf kleinen Pfaden entlang imposanter Felsformationen durch das Rurtal

Die Buntsandsteinroute beginnt am Bahnhof Kreuzau. Folgen Sie der Markierung mit dem blauen Fluß auf gelben Grund. Unsere vorgestellt Route verläfut in zwei Etappen: Über 14,4 km von Kreuzau bis Nideggen (ca. 5,5 Stunden) und weiter über 17,4 km bis zum Bahnhof in Heimbach (6,5 km). Die Etappen können Sie selbstverständlich auch einzeln laufen, die Rurtalbahn hält auch in Nideggen-Brück.

Hinter Kreuzau verläuft die Route durch die Ruraue bis nach Üdingen. Dort steigt der Weg allmählich an, so dass Sie auf der Mausauel das beeindruckende Panorama des Stausees Obermaubach geniessen können. Über den Eugenienstein und oberhalb der Rather Felsen erreicht die Route auf verschlungenen, naturnahen Pfaden durch das sogenannte Hindenburgtor und die Felsengruppe der Christinenley schließlich den Ortskern Nideggens.

Vom Marktplatz in Nideggen verläuft der Weg dann zunächst unterhalb der Burg entlang vorbei am Effelsfelsen und durch den Kühlenbusch nach Abenden. Zwischen Abenden und Hausen wird erstmals der Rand des Nationalparks Eifel berührt und auf den letzten 5 km bis nach Heimbach stellt sich
den Wanderern nur noch der Hausener Busch in den Weg. Dieser ist jedoch schnell erklommen und die kleinste Stadt in NRW Heimbach ist zum Greifen nah.

Zwischen Kreuzau und Heimbach verlaufen die Gleise der Rurtalbahn entlang der Buntsandsteinroute. Sie können die Wanderung an einem der 11 Haltepunkte beginnen und enden lassen - so beispielsweise nach 14,4 km in Nideggen - oder mit einer kurzen Bahnfahrt unterbrechen, um zu Ihrer nächsten Etappe auf der Buntsandsteinroute zu gelangen.

TIPP: Als Zubringer zum Eifelsteig führt die nun stetig ansteigende Buntsandsteinroute von Heimbach knapp 9 km weiter durch den Nationalpark bis zum „Schwarzen Kreuz“ auf dem Kermeter, um von dort zur Urftstaumauer abzusteigen und schließlich nach insgesamt knapp 38 km auf den Eifelsteig zu treffen.

Weitere Tipps:

Zurück