22.06.2018 16:30 - 27.06.2018 08:00

Ab Freitag, 22. Juni 2018 um 16:30Uhr bis Mittwoch, 27. Juni 2018 um 08:00Uhr wird der Bahnübergang in Zweibrüggen gesperrt.

Linie 431: Haltestelle Frelenberg Kirche wird zur Haltestelle Frelenberg Tevenerstraße verlegt.

Haltestelle Zweibrüggen Wurmtalbrücke wird zur Haltestelle Abzw. Windhausen verlegt.

Linie ÜP1: um 08:25 ab Kirche
um 12:25 ab Kirche

Bitte nutzen Sie für diese beiden Fahrten die Haltestelle Ägiliusstraße.
18.06.2018 10:22 - 31.12.2018

Von Mittwoch, 20.Juni 2018 Betriebsbeginn bis Ende 2018 wird der Streckenabschnitt zwischen
Lindern Kirche und Brachelen Kirche voll gesperrt

Haltestelle Neuer Kahrweg wird zur Haltestelle Brachelen Kirche verlegt.
Haltestelle Lindern Kirche wird zur Ersatzhaltestelle auf der Linnicher Straße verlegt, sowie zur gleichnamigen Haltestelle der Linie 493.

Haltestelle Brachelen Kirche und Neustraße wird nur noch in Richtung Unterführung bedient.
25.06.2018 03:45 - 03.08.2018

Ab Montag, 25 Juni 2018 von Betriebsbeginn bis voraussichtlich zum 03.August 2018 Betriebsende wird die Erkelenzer Straße und die Parkstraße in Oberbruch gesperrt.

Haltestelle Richert-Wagner-Straße wird zur Haltestelle Parkstraße oder Kranzes verlegt.

weitere Meldungen

Busse auf Abruf

Wenn in den späten Abendstunden, an Wochenenden und in ländlichen Gebieten nicht mehr viele Fahrgäste unterwegs sind, ergänzen oftmals besondere Mobilitätsangebote wie ALT, AST oder Rufbus den üblichen Linienverkehr. Diese verkehren nur bei Bedarf und nach Voranmeldung – in der Regel bis 30 Minuten vor der angegebenen Abfahrtszeit.

Mit dem Bedarfsverkehr sind Sie flexibel, bequem und auch günstig unterwegs: Während Sie beim Anruf-Linientaxi, RufBus der DKB, dem NetLiner und den MultiBus der West vom AVV-Tarif profitieren, gelten für den AST-Verkehr im Kreis Düren (Aldenhoven, Jülich, Linnich, Titz) sowie in der Stadt Aachen jeweils eigenständige, moderate Tarife. Inhaber von AVV-Zeitkarten fahren im AST-Verkehr Kreis Düren zu einem ermäßigten Preis. Bitte beachten Sie, dass die Mitnahmeregelung der AVV-Zeitkarten nicht im Linienbedarfsverkehr im Kreis Düren gilt.

Die Fahrpläne und die entsprechende Telefonnummer zur Anmeldung Ihres Fahrtwunsches haben wir für Sie zum Download bereitgestellt.

Anruf-Linientaxi (ALT) – in den Regionen Aachen und Düren

Verkehren nach Fahrplan auf festgelegten Strecken von Haltestelle zu Haltestelle. In Zeiten schwachen Verkehrsaufkommens verkehren ALTs in der Stadt Aachen, in der StädteRegion Aachen sowie im Kreis Düren auf verschiedenen Linien. In den einzelnen Linienfahrplänen sind die entsprechenden Linien markiert und mit den dazugehörigen Telefonnummern versehen.

Anruf-Sammeltaxi (AST) – im Raum Jülich

Das AST bringt Sie auf Wunsch bis vor die Haustüre. Die Fahrzeuge starten an festgelegten Haltestellen zu einer frei wählbaren Adresse im Zielgebiet. Anruf-Sammeltaxen verkehren auf Strecken und in Zeiten schwachen Fahrgastaufkommens im Raum Jülich.

Rufbus – in Monschau und den Kreisen Düren und Heinsberg

Rufbusse haben meistens keine feste Linienführung. Das bedeutet, sie fahren zwar von Haltestelle zu Haltestelle, die Routen werden aber vom Fahrer innerhalb des Bedienungsgebietes nach den Zielwünschen der Fahrgäste festgelegt. Im AVV werden Rufbusse in Monschau (NetLiner), im Kreis Düren sowie im Kreis Heinsberg (MultiBus) eingesetzt.