23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
20.04.2016

„Wunderbar wanderbar – Unser NRW!“

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Manuel Andrack
Wandern in NRW ist vielfältig! Das macht Wanderprofi Manuel Andrack auch in diesem Jahr mit der kostenlosen Wanderbroschüre von „Busse & Bahnen NRW“ deutlich. © Emanuel Bloedt

Wandern in NRW ist vielfältig! Das macht Wanderprofi Manuel Andrack auch in diesem Jahr mit acht Touren in der kostenlosen Wanderbroschüre „Wunderbar wanderbar – unser NRW“ deutlich.

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und die ersten Knospen gehen auf: Kein Zweifel, der Frühling ist im Anmarsch. In dieser Jahreszeit macht eine ausgiebige Wandertour durch unser schönes Bundesland besonders viel Spaß. Wer noch auf der Suche nach dem passenden Wanderweg ist, sollte einen Blick in den neuen Wanderfolder von „Busse und Bahnen NRW“ werfen. Vom Streifzug durch das Weserbergland bis zum Erklimmen des Eifelsteigs – Manuel Andrack hat acht abwechslungsreiche Touren ausfindig gemacht, die allesamt eines verbindet: das Element Wasser. Denn wenn es vorbei geht an Bächen, Flüssen, Teichen, Seen oder Wasserfällen, dann ist der Wanderer weltweit glücklich – so besagt es zumindest die Wanderwissenschaft.

Jetzt den neuen Wanderfolder sichern

In der „Wunderbar wanderbar“-Broschüre erhalten Naturliebhaber detaillierte Informationen zur Routenführung der einzelnen Touren, dem Schwierigkeitsgrad und  tollen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand – auch Tipps zur umweltfreundlichen Anreise mit Bus und Bahn kommen nicht zu kurz. Die kostenlose Broschüre ist jetzt bei allen Verkehrsunternehmen in NRW sowie in vielen Hotels, Touristikbüros und Bibliotheken kostenlos erhältlich. Zudem steht sie unter www.busse-und-bahnen.nrw.de/wandern zum Download bereit.

Auf der Website gibt es zudem weiterführende Informationen zu den Touren, wie Kartenmaterial zum Ausdrucken, Daten zu versteckten Geocaches entlang der Route und Tipps für die Wanderung mit Kindern oder mobilitätseingeschränkten Menschen. Der beliebte Tourenfinder zeigt nicht nur die acht aktuellen, sondern sämtliche „Wunderbar wanderbar“-Touren der letzten Jahre an. Darüber hinaus können Wanderlustige sich auf Artikel über die „ansteckende“ Wanderleidenschaft, Jakobswege in Nordrhein-Westfalen und eine ausgiebige Bildergalerie freuen.

Vorschläge für den Wanderbahnhof 2016

Nicht zu vergessen: Auch in diesem Jahr verleiht „Busse & Bahnen NRW“ wieder die begehrte Plakette zum NRW-Wanderbahnhof. Wer eine besonders attraktive Station kennt, die gut mit Bus und Bahn erreichbar ist und in einer Gegend liegt, die zum Wandern einlädt, sollte sie schnellstmöglich unter www.busse-und-bahnen.nrw.de/wanderbahnhof nominieren. Unter allen Einsendern haben zehn Personen die Chance, mit einer Begleitperson an der feierlichen Prämierung des NRW-Wanderbahnhofs im Herbst teilzunehmen und im Anschluss mit Manuel Andrack auf Wanderschaft zu gehen.

Zurück