23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
26.11.2012

Weihnachtsshopping bequem gemacht - mit Bus und Bahn

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Was gibt es Schöneres zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest als einen gemütlichen Bummel über einen Weihnachtsmarkt mit festlich geschmückten Ständen oder durch eine von etlichen Lichtern erleuchtete Innenstadt? Gerade verlängerte Öffnungszeiten und verkaufsoffene Sonntage ziehen viele Menschen an. Wir verraten Ihnen, wie Sie bequem hin- und wieder zurückkommen.

Denn gerade der vorweihnachtliche Stress mit der Parkplatzsuche in den verstopften Innenstädten ist ganz schön nervig. Aber mit Bussen und Bahnen im AVV wird das Weihnachtsshopping von Anfang an entspannt, denn Sie entgehen dem Stress von Stau und Parkplatzsuche. Und mit dem richtigen Ticket wird es für die ganze Familie zum preiswerten Vergnügen. Unser -Tipp: das Minigruppen-Ticket des AVV für bis zu 5 Personen.

Entspannt in die Aachener Innenstadt dank P+R

Parken Sie an Samstagen Ihr Auto in Aachen – entweder am Tivoli oder am Westfriedhof – und sind günstig bis in die Innenstadt unterwegs: Für nur 5 Euro können Sie parken und mit bis zu 5 Personen mit dem Bus entspannt direkt ins Zentrum und zurückfahren. Fahren Sie alle 5 bis 10 Minuten ab Tivoli in 10 Minuten bzw. ab Westfriedhof in 14 Minuten mit dem Bus in die Innenstadt. Alle Infos unter www.aachen.de/parkandride.

Zusätzliche Fahrten in der Adventszeit

Umweltfreundlich und bequem können sich die Fahrgäste in Aachen in den Vorweihnachts-Einkaufsbummel begeben. Wie in den vergangenen Jahren verstärkt die ASEAG dazu das Fahrtenangebot an den Samstagen vor der großen Bescherung auf den wichtigen Achsen. Bis zum 22. Dezember betrifft das die Linien 1, 2, 5, 11, 12, 21, 22, 25, 35, 45, 46, 47, 51 und 55. Darüber hinaus werden an diesen Samstagen auf den Linien 1, 14, 24, 33, 44 (ASEAG) und 52 Gelenkbusse statt Solobusse sowie auf den Linien 5 und 45 der »Öcher Long Wajong« eingesetzt. Die planmäßig vorgesehenen Verstärkungsfahrten auf den Linien 1, 11, 12, 21, 22, 24, 34, 35, 44, 46, 52 und 57, im Fahrplan mit einem »V« gekennzeichnet, fahren ebenfalls bis einschließlich 22. Dezember.

Die Fahrplanauskunft der ASEAG ist an diesen Samstagen von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr besetzt.

In Düren erweitert die DKB an den Samstagen vor Weihnachten die Fahrzeiten des CityBusses, der den P+R-Parkplatz am Annakirmesplatz im 15-Minuten-Takt mit der City (Ausstiegshaltestelle: Kaiserplatz) verbindet. Statt wie üblicherweise bis 16:30 Uhr verkehrt der letzte CityBus ab Annakirmesplatz um 19:30 Uhr und um  19:30 Uhr ab Kaiserplatz. Die Fahrt kostet nur 1,00 Euro bzw. zwei CityChips, die man beim Einkauf in den Geschäften der IG City bekommt.

Gepäckbus in Düren

Einen weiteren Kundenservice, der sich seit Jahren bewährt hat, bietet der DKB-Gepäckbus, der an allen vier Adventssamstagen von 10:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Wirteltorstraße (nähe Galeria Kaufhof) zur Verfügung steht. Hier kann man seine Einkaufstüten kostenlos deponieren und weiter bummeln oder sich von der weihnachtlichen Atmosphäre am Weihnachtsmarkt mitreißen lassen. Anschließend können die Einkäufe entweder wieder abgeholt oder auf Wunsch gegen ein geringes Entgelt (Stadtgebiet Düren 1,00 Euro, Kreisgebiet Düren 2,50 Euro) bis vor die Haustür gebracht werden.

Verkehr an den Festtagen

Auch über die Feiertage sind Sie mit Bussen und Bahnen im AVV bequem unterwegs. An Heiligabend - mit Einschränkungen ab 15:00 Uhr - und Silvester gilt der Samstagsfahrplan; an den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie an Neujahr der Sonntagsfahrplan. Im Schienenverkehr der DB gibt es an Heiligabend keine Einschränkungen.

Der ASEAG-Sonderfahrplan - kostenlos erhältlich in den Bussen der ASEAG sowie im KundenCenter im Bushof in Aachen ab Mitte Dezember - informiert über alle Änderungen auf den Linien der ASEAG während der Feiertage.

Alle Änderungen finden Sie rechtzeitig in der Tagespresse sowie auf avv.de im Internet.

Zurück