21.09.2019 00:00 - 23:59

Linien RE 1 und RE 9:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge der Linie RE 9 zwischen Düren und Aachen aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.
Die Züge der Linie RE 1 fahren zu geänderten Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
21.09.2019 07:00 - 22:55

Linie RB 20:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge zwischen Düren und Langerwehe aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
10.09.2019 17:21 - 16.09.2019

Aufgrund eines Rohrbruchs in Titz-Rödingen bleibt die Kroschstraße noch bis zum 16. September gesperrt. Die Buslinie 284 fährt eine Umleitung und kann die Haltestelle "Kroschstraße" nicht bedienen.

weitere Meldungen

Warnstreiks im Busverkehr der WestVerkehr am 26. April

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ein Bus der WestVerkehr in Heinsberg
Es kommt zu Warnstreiks im Busverkehr am 26. April.

Die Gewerkschaft Verdi hat im Rahmen des Tarifkonfliktes im öffentlichen Dienst zu Warnstreiks aufgerufen. Davon betroffen ist am Dienstag, 26. April, auch der Busverkehr der WestVerkehr im Kreis Heinsberg.

Die von der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi angekündigten Warnstreiks werden ganztägig zu Beeinträchtigungen und Ausfällen im Buslinien- und Schülerverkehr der west im Kreis Heinsberg und den angrenzenden Städten und Gemeinden führen.

Die west bietet gemeinsam mit den Vertragsunternehmen im Kreis Heinsberg auf den Linien SB1, SB3, BW1, HÜ1, 401, 402, 411, 423, 430, 431, 438 und 439 einen Notfahrplan an. Aufgrund des verringerten Angebotes besteht allerdings die Möglichkeit, dass es in seltenen Fällen zu Überlastungen und Verspätungen kommen kann. Auf den nicht genannten Linien können nur vereinzelte Fahrten angeboten werden.

Die Buslinien der RVE Regionalverkehr Euregio Maas-Rhein GmbH (DB Bahn Rheinlandbus) sind von den Streikmaßnahmen nicht betroffen. Im Bereich Schülerverkehr werden die Fahrten für die Grundschulen sowie die meisten Sportfahrten für die weitergehenden Schulen weitestgehend wie gewohnt durchgeführt.

Genauere Auskünfte über stattfindende bzw. ausfallende Fahrten können telefonisch über die Fahrplanauskunft der west eingeholt sowie im Internet unter www.west-verkehr.de eingesehen werden.

Die Servicestellen des Verkehrsbetriebes für Fahrplanauskunft (Tel. 02431/88-6767) und die Buchungszentrale für den MultiBus (Tel. 02431/88-6688) sowie der MultiBus selbst stehen zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.

Zurück