Keine Elemente vorhanden

23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.

07.12.2019 - 09.12.2019 01:00

Linie RB 20:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Montag, 9. Dezember 2019, 1:00 Uhr fallen alle Züge zwischen Aachen Hbf und Stolberg Hbf aus und werden durch Busse ersetzt.
Zwischen Stolberg Altstadt und Düren wird ein Pendelverkehr eingerichtet.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Pendelverkehr
Baustellenfahrplan
07.12.2019 - 09.12.2019 04:00

Linien S 13 und S 19:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Montag, 9. Dezember 2019 fallen einzelne Züge zwischen Aachen Hbf und Düren aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
05.06.2013
· Tickets

Vier Haltestellen, eine Linie – das neue Flugs-Ticket

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Vier Haltestellen, eine Linie: Fahrgäste, die kurze Strecken mit dem Bus zurücklegen möchten, haben es künftig mit dem neuen Flugs-Ticket einfacher. Denn zum Fahrplanwechsel am 9. Juni 2013 entfallen in der StädteRegion Aachen die bisherigen Kurzstreckenzonen. Fahrgäste können dann ab dem Einstieg in der Regel vier Haltestellen zum Preis von 1,50 Euro weit fahren.

Der neue Kurzstreckentarif, der nur im Bus und ohne Umstieg gilt, kostet als 4Fahrten-Ticket 5,00 Euro. Kinder zahlen 1,00 Euro bzw. 4,00 Euro für das 4Fahrten-Ticket.

Der AVV kommt mit dieser strukturellen Anpassung seines Tarifsystems einer langjährigen politischen Forderung nach einer flexibleren Kurzstreckenregelung nach. Die neue Regelung führt insgesamt zu mehr Preisgerechtigkeit, auch wenn es für einzelne Relationen teurer wird. Die bisher teilweise sehr großzügig zugeschnittenen Kurzstreckenzonen machten kurze Fahrten über die Grenzen dieser Zonen hinweg teurer. Künftig ist es dann wirklich so, dass für kurze Fahrten immer auch kleine Preise gelten. Zudem wird der Preis für die Kurzstrecke günstiger. Statt wie bisher 1,60 Euro kostet die Fahrt dann nur noch 1,50 Euro bzw. 1,25 Euro als Mehrfahrtenkarte.

»Wir arbeiten im Verbund mit den Unternehmen daran, den Nahverkehr so einfach und transparent wie möglich zu gestalten. Mussten Fahrgäste sich bislang in jeder Stadt und Gemeinde an Kurzstreckenzonen orientieren, wird es nun einfacher und gerechter – denn überall in der StädteRegion Aachen gilt dann dieselbe »Zählweise«. Egal ob in Aachen, Baesweiler oder Monschau: Der Fahrgast steigt in den Bus und kann flugs – sprich mal eben flott – bis zu 4 Haltestellen weit fahren. Dabei wird die Einstiegshaltestelle nicht mitgezählt.«, erläutert Hans Joachim Sistenich, Geschäftsführer des Aachener Verkehrsverbundes.

Die Gültigkeit für die neue Regelung kann für weit auseinanderliegende Haltestellen und Schnellbuslinien abweichen. »Aber auch das ist kein Problem, mit dem der Fahrgast sich vorab groß beschäftigen muss, denn im Rahmen der Einführung des Flugs-Tickets rüsten wir auf. An jeder Haltestelle finden Fahrgäste neue Aushänge mit allen wichtigen Informationen.«, so Hans Peter Geulen, Centerleiter Verkehrswirtschaft der ASEAG.

Die Aushänge enthalten neben der Information, wie weit man von dort mit dem Flugs-Ticket fahren kann, auch eine Übersicht aller Zielorte im AVV mit den entsprechenden Preisstufen und einen QR-Code. Smartphone-Nutzer scannen diesen einfach mit entsprechender App und bekommen Abfahrtszeiten und Tarifinformationen der Haltestelle angezeigt.

In den Kreisen Düren und Heinsberg bleiben die bisherigen Kurzstreckenzonen zunächst bestehen, zudem bleibt die City-XL-Zone im Innenstadtbereich Aachens bestehen.

Übergangsfrist für alte 4Fahrten-Ticket der Preisstufe K

Tickets der Preisstufe »K«, die bis zum 8.06.2013 gekauft wurden, können bei Fahrten in der StädteRegion Aachen noch für einen Übergangszeitraum bis einschließlich Sonntag, den 21.07.2013, zu den alten Bedingungen genutzt werden, d.h. die räumliche Gültigkeit entsprechender 4Fahrten-Tickets orientiert sich für den Übergangszeitraum weiterhin an den zum 9.06.2013 entfallenden Kurzstreckenzonen.

Nach Ablauf dieser Übergangsfrist können verbleibende 4Fahrten-Tickets entsprechend den Regularien der Beförderungsbedingungen NRW bei dem Verkehrsunternehmen umgetauscht bzw. erstattet werden, das die Tickets verkauft hat.

Gewinnen Sie eine Reise nach Paris

Fahren Sie mit unserem neuen Flugs-Ticket und gewinnen Sie ein Wochenende für 2 Personen in Paris oder einen von vielen weiteren Preisen. Kleben Sie Ihr entwertetes Flugs-Ticket auf der Rückseite der Karte im Flyer (unten auf der Seite als Download), Namen und Anschrift eintragen und ab damit zur Post. Sie können Ihr Flugs-Ticket auch direkt im ASEAG-KundenCenter am Aachener Bushof abgeben (Name und Anschrift nicht vergessen!). Einsendeschluss ist der 15.08.2013.

Das können Sie gewinnen:

  • 1. Eine Reise für 2 Personen nach Paris (2 Übernachtungen im DZ inkl. Frühstück und Anreise im modernen Reisebus)
  • 2. Besuch im Phantasialand (2 Erwachsene und 2 Kinder) inkl. SchönerTagTicket NRW 5 Personen für die umweltfreundliche Anreise mit Bus und Bahn
  • 3. Besuch im GaiaZoo Kerkrade für 4 Personen inkl. zwei euregiotickets für die umweltfreundliche Anreise mit Bus und Bahn
  • 4.-10. je ein SchönerTagTicket NRW 5 Personen
  • 11.-15. je ein AVV-Minigruppen-Ticket (Preisstufe 4, AVV-Gesamtnetz)
  • 16.-20. je ein euregioticket

1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Download

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren