23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der hier verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Baustellenfahrplan
Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
10.07.2015

Telekom Cup: Bequem hin mit Bus und Bahn!

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Blick in den Borussia Park
Am 12. Juli findet im BORUSSIA-PARK in Mönchengladbach die siebte Ausgabe des traditionellen Telekom Cups statt. Bequem hin geht's mit Bus und Bahn. © Borussia Mönchengladbach

Am 12. Juli findet im BORUSSIA-PARK in Mönchengladbach die siebte Ausgabe des traditionellen Telekom Cups statt. Mit von der Partie: Gastgeber Borussia Mönchengladbach, Meister Bayern München, FC Augsburg und der Hamburger SV.

Das hochkarätig besetzte Turnier findet im Rahmen der Saisoneröffnung statt. Die siebte Auflage des Turniers wird in diesem Jahr erstmals an einem einzigen Tag ausgetragen. Die Spieldauer der einzelnen Partien beträgt 45 Minuten. Steht es nach Ablauf der regulären Spielzeit unentschieden, erfolgt sofort im Anschluss ein Elfmeterschießen.

Die Stadiontore öffnen am Sonntag, 12. Juli, um 13:30 Uhr. Um 15 Uhr steigt das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV. Um 16:15 Uhr treffen Rekordmeister Bayern München und der FC Augsburg aufeinander. Die beiden Verlierer bestreiten um 17:30 Uhr das Spiel um Platz drei. Das Endspiel ist für 18:45 Uhr angesetzt, im Anschluss findet die Siegerehrung statt.

Im Rahmen des Turniers feiert Borussia zudem die Saisoneröffnung für die Spielzeit 2015/16. Der BORUSSIA-PARK öffnet um 10 Uhr seine Türen, ein buntes Rahmenprogramm aus Musik, Spiel- und Mitmachmodulen und vielem mehr sorgt für beste Unterhaltung. Vor dem Spiel gegen den HSV erfolgt die offizielle Mannschaftsvorstellung für die Saison 2015/16.

Bequem hin mit Bus und Bahn

Stressfrei hin und wieder zurück geht es mit Bus und Bahn im AVV. Alle Eintrittskarten für den Telekom Cup gelten als Fahrausweise im Aachener Verkehrsverbund (AVV) sowie im Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) und berechtigen am Veranstaltungstag zur An- und Abreise mit allen Nahverkehrsmitteln - egal ob Bus oder Bahn - im AVV und VRR. Auch auf den ausländischen Abschnitten der grenzüberschreitenden Linien 14, 24, 44 und der euregiobahn besitzen die Tickets Gültigkeit.

Zurück