23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
22.03.2006
· Tickets

Tarifanpassung im AVV - Neue Preise, attraktive Tickets und ein leichterer Übergang AVV - VRS

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Bus und Bahn fahren im Aachener Verkehrsverbund wird ab 1. April um durchschnittlich 3,6% teurer. Daneben bringt der Tarifwechsel aber auch zwei neue, attraktive Ticketangebote mit sich.

Trotz sinkender Zuschüsse und gestiegener externen Kosten konnte die Tarifanpassung sehr moderat gestaltet werden und wird die einzige allgemeine in diesem Jahr bleiben.

Neue Ticketangebote - Aktiv-ABO und JoJo-Ticket

Neben der Erhöhung der Preise bringt der Tarifwechsel am 1. April aber auch zwei neue, attraktive Ticketangebote mit sich.

Das Aktiv-ABO für alle ab 60 zum Preis von 35,50 Euro im Monat ersetzt das bisherige Seniorenangebot. Günstiger als eine normale Erwachsenen-Monatskarte für eine Stadt oder Gemeinde, ist das Aktiv-ABO im gesamten AVV-Netz (Stadt und Kreis Aachen, Kreise Düren und Heinsberg, mo - fr ab 9 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ganztägig) gültig und bietet so volle Mobilität für wenig Geld. Weitere Infos zum Aktiv-ABO sowie der Flyer zum Download stehen hier bereit.

Das JoJo-Ticket zum Preis von 3,30 Euro gilt für beliebig viele Fahrten innerhalb einer Stadt oder Gemeinde zwischen 9 und 12 Uhr (mo - sa). 17,5% günstiger als zwei Einzel-Tickets für die Hin- und Rückfahrt (Preisstufe 1), ist es bestens als Alternative zum PKW für den Einkauf zwischendurch geeignet.

Leichterer Übergang zum VRS

Fahrten aus dem Verbundgebiet des AVV in den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) werden künftig einfacher. AVV-Tickets gelten ab April nicht nur für die grenzüberschreitenden Buslinien in die VRS-Kommunen Zülpich, Euskirchen, Schleiden, Elsdorf und Bedburg, sondern auch für die Weiterfahrt mit den dortigen Bussen und Bahnen. Umgekehrt gelten die VRS-Tickets bei verbundraumüberschreitenden Fahrten künftig auch in Düren, Merzenich, Nörvenich, Vettweiß und Titz.

Alle Informationen zu den neuen Preisen und Tickets sind in einem Flyer zusammengefasst, den Sie sich hier herunterlanden können. Die Flyer mit den Tarifinformationen zu den einzelnen Kommunen folgen noch.

Downloads

Zurück