Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Nur am Mittwoch, 27. September 2017, von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr wird die Neustraße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Breinig Denkmal in der Neustraße wird die gleichnamige Haltestelle in der Wilhelm-Pitz-Straße angefahren.
Die Haltestelle Breinig Kirche muß ersatzlos aufgehoben werden.
Ab Montag, 25. September 2017, 8:00 Uhr werden die Haltestellen Ronheide aufgrund von Bauarbeiten verlegt:

In Fahrtrichtung Aachen auf den Brüsseler Ring gegenüber von Haus Nr. 5a und in Fahrtrichtung Preuswald vor Haus Nr. 5a.
Ab Montag, 25. September 2017, 8:00 Uhr wird die Haltestelle Parkstraße Fahrtrichtung Jülicher Straße aufgrund von Bauarbeiten um ca. 45 Meter vor die Häuser 175-181 verlegt.

weitere Meldungen
30.08.2006

Springreiten am Donnerstag - ASEAG fährt bis in die Nacht

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Am Donnerstag, den 31. August, wird in der Soers der Team-Weltmeister im Springreiten ermittelt. Im ausverkauften Springstadion kämpfen die Springreiter bis Mitternacht um Medaillen. Damit Turnierbesucher auch nach den späten Veranstaltungen nach Hause kommen, fahren ASEAG-Shuttles bis weit nach Mitternacht. Auch für den Anschluss ab Aachen Bushof ist gesorgt.

Die Shuttlebusse bedienen nach der letzten Veranstaltung vom Turniergelände alle Turnierparkplätze und die Aachener Innenstadt. Auch die wichtigen Anschlussverbindungen vom Bushof in die Region werden am Donnerstag entsprechend länger bedient.

So werden die Busse der Linien 25, 21 und 47 mit Abfahrt ab Aachen Bushof um 0.45 Uhr ausnahmsweise bis nach Stolberg Atsch Dreieck bzw. Herzogenrath Bahnhof verlängert. Die Spätwagen der Linien 2, 21 und 25, die sonst nur am Wochenende verkehren, fahren auch am Donnerstag stadtauswärts. Weitere Einsatzwagen fahren bei Bedarf in Richtung Eschweiler, Stolberg, Kelmis, Herzogenrath, Vaals und Baesweiler.

Eine Übersicht über das erweiterte Angebot nach den Turnierveranstaltungen der Reitweltmeisterschaften am Donnerstag, 31. August 2006, können Sie hier herunterladen.

Für Fragen zu den verlängerten Anschlussmöglichkeiten steht die ASEAG unter der Telefonnummer 0241 - 1688-321 zur Verfügung.

Zurück