18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat
14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.



12.10.2019 - 21.10.2019 02:00

Linie RE 18:

Von Samstag, 12. Oktober 2019 bis Montag, 21. Oktober 2019, 2:00 Uhr fallen aufgrund von Bauarbeiten alle Züge der Linie RE 18 zwischen Heerlen (NL) und Maastricht (NL) aus. Als Ersatz verkehren Busse.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan: Pendelbus
Baustellenfahrplan: Schnellbus
Baustellenfahrplan: "Stopbus"

weitere Meldungen
23.08.2017

Sommer in der Stadt

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Blick auf das Riesenrad während des September-Specials in der Aachener Altstadt
Sorgt vom 14. bis zum 17. September wieder für spätsommerliches Hörvergnügen in der Aachener Altstadt: Das SeptemberSpecial, eine von zahlreichen interessaten Veranstaltungen in den kommenden Wochen. © David Engel

Genießen Sie den Sommer: Dazu laden verschiedene Veranstaltungen in der Aachener Altstadt ein. Verbringen Sie unbeschwerte und genussvolle Stunden beim Weinfest, dem Kunsthandwerkermarkt oder dem September-Special.

Los geht's vom 24. bis zum 27. August mit dem Aachener WeinSommer auf dem Katschhof. „Probieren, informieren und genießen“ ist das Motto beim WeinSommer mit rund 500 Produkten rund um die Rebe. Die rheinlandpfälzischen Winzer präsentieren ihre Weine und informieren über die Anbaugebiete. Die Winzer bieten Ihnen ein einzigartiges Spektrum an Rebsorten und Weingenüssen. Ein musikalisches Unterhaltungsprogramm auf der Bühne rundet das Weinfest ab.

Kunstfreunde kommen dann am ersten Septemberwochenende auf ihre Kosten. Denn am Samstag, 2. September und Sonntag, 3. September findet in der Aachener Altstadt rund um Dom und Rathaus wieder der Europamarkt der Kunsthandwerker statt. Schlendern Sie durch die romantische Altstadt und schauen Handwerkern bei ihrer traditionellen Arbeit zu. Seit über 40 Jahren veranstaltet die Handwerkskammer Aachen am ersten Wochenende im September dieses Großereignis mit etwa 200.000 Besuchern. An rund 300 Ständen stellen Kunsthandwerker sowie Handwerks- und Meisterdesigner aus allen Teilen Europas ihre Produkte vor.

Für die Kleinen gibt es auf auf dem Markt ein Marionetten- und Puppentheater sowie große und kleine Jongleure. Zudem finden Sie an vielen Stellen etwas gegen den kleinen und großen Durst oder Hunger. Die zahlreichen Cafés, Bistros, Kneipen und Restaurants in der Aachener Altstadt bieten weitere Möglichkeiten, Aachen im wahrsten Sinne des Wortes zu genießen.

In der Aula Carolina können Sie zudem das Designforum besuchen. Hier präsentieren sich junge Handwerksdesigner mit ungewöhnlichen Objekten und Ideen. Eine interessante Kontakt- und Trendbörse für junge Designtalente auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Mitte September steht dann die historische Aachener Altstadt an vier Tagen ganz im Mittelpunkt der Kultur. Denn vom 14. bis zum 17. September lädt das AachenSeptemberSpecial mit einem vielfältigen Mix internationaler, nationaler und lokaler Künstler in die Altstadt ein. An vier Tagen begeistern zahlreiche Acts mit Musik der Extraklasse auf vier Bühnen – im Elisengarten, auf dem Münsterplatz, auf dem Markt und vor dem Hauptgebäude der RWTH am Templergraben – mitten in der Aachen das Publikum. Und das alles bei freiem Eintritt!

Praktische Anreise mit Bus und Bahn

Für einen unbeschwerten Tag empfehlen wir die Anreise mit Bus und Bahn. Zahlreiche Linien steuern den Bushof oder den Elisenbrunnen in Aachen an, von wo aus Sie die Aachener Altstadt fußläufig erreichen.

Da bei allen Veranstaltungen mit einem erhöhten Fahrgastaufkommen gerechnet wird, erweitert die ASEAG an den Samstagen der Veranstaltungen (26. August, 2. September, 16. September) ihr Linienangebot. An den genannten Samstagen werden alle Fahrten, die im Fahrplanbuch und auf den Aushangfahrplänen mit der Fußnote „Z“ gekennzeichnet sind, für Sie zusätzlich durchgeführt.

Sollten Sie von weiter her anreisen, so erreichen Sie vom Aachener Hbf aus die Altstadt mit den Linien 1, 11, 14, 16, 21, 44, 46 sowie SB63. Die Buslinien fahren von der Haltestelle 2 auf dem Vorplatz gegenüber des Hauptbahnhofs ab.

Unsere Ticket-Tipps: Für jeden was dabei

Sie suchen das passende Ticket? Unsere Ticket-Tipps helfen weiter. Ob Sie nun alleine oder mit der Familie oder Freunden unterwegs sind – wir haben für Sie das passende Ticket:

Einen ganzen Tag lang Bus und Bahn im AVV nutzen: Das Tages-Ticket oder das Minigruppen-Ticket machen es möglich. Das Tages-Ticket 1 Person des AVV gilt ganztägig für 1 Person; z.B. in der Stadt Aachen für 7,50 Euro, in der StädteRegion Aachen für 14,00 Euro oder im AVV-Gesamtnetz für 17,50 Euro. Mit dem Minigruppen-Ticket gehen bis zu 5 Personen einen Tag lang auf Tour (Mo. -Fr. ab 9:00 Uhr, Sa. oder So./Feiert. ganztägig); z.B. in der Stadt Aachen für 9,90 Euro, in der StädteRegion Aachen für 21,00 Euro oder im AVV-Gesamtnetz für 25,50 Euro.

Mit dem euregioticket für 18,50 Euro können an Wochenenden und Feiertagen 2 Erwachsene und 3 Kinder unter 12 Jahren einen Tag lang nahezu alle Busse und Bahnen in der Euregio-Maas-Rhein nutzen. Von Montag bis Freitag gilt das Ticket für eine Person.

Fahrkarten sind beim Busfahrer, am Fahrkartenautomaten und in allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Sowohl das Tages-Ticket als auch das Minigruppen-Ticket erhalten Sie nach einmaliger kostenloser Anmeldung auch als HandyTicket.

Park & Ride in Aachen

Am Westfriedhof, am Tivoli, an der Jülicher Straße Ecke Berliner Ring sowie an der Monschauer Straße am Waldfriedhof kann man an allen Tagen in der Woche für 5,00 Euro mit bis zu 5 Personen hin und zurück die Aachener Innenstadt erreichen. Am Tivoli-Parkhaus gilt dieses Angebot sogar inklusive Parkhausgebühren. An den anderen Standorten ist das Parken ohnehin kostenlos. Insgesamt stehen 1630 Parkplätze zur Verfügung.

Stellen Sie Ihr Auto ab und fahren mit dem günstigen P+R-Ticket des AVV in die Innenstadt: Je nach Standort fahren die Busse der ASEAG im 5- bis 20-Minuten-Takt in die Innenstadt. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Zurück