Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Ab Sonntag, 9. Juli 2017, Betriebsbeginn wird die Haltestelle Locht dauerhaft ersatzlos aufgehoben.

Bitte benutzen Sie die Haltestelle Crombacher Straat.
Aufgrund einer Veranstaltung fallen einzelne Züge der Linie RB 20 am Sonntag, 2. Juli 2017 zwischen Alsdorf-Poststraße und Stolberg (Rheinl) Hbf und in der Gegenrichtung aus. Als Ersatz verkehren zwischen Alsdorf-Annapark und Stolberg Hbf Busse. Die Details hierzu entnehmen Sie bitte dem angehängten Fahrplan.

PDF downloaden

Am Sonntag, 2. Juli 2017, von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr kommt es aufgrund der Tour de France zu Sperrungen in Aachen, Alsdorf und Würselen.

Informationen über die aufgehobenen Haltestellen erhalten sie auf der hier verlinkten Seite der ASEAG.

weitere Meldungen
23.09.2008
· Tickets

»SemesterTicket NRW« für Studenten der RWTH Aachen

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ab dem Sommersemester 2009 sind auch die rund 30.000 Studierenden der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) im Besitz des SemesterTicket NRW. Sie können dann mit allen Bussen, Straßen- und U-Bahnen sowie Zügen des Nahverkehrs in ganz Nordrhein-Westfalen umweltbewusst unterwegs sein.

Möglich wird ein Vertragsabschluss zum SemesterTicket NRW, wenn alle Studierenden einer Hochschule mitmachen; die Studierenden der RWTH Aachen haben im Rahmen einer Ur-Abstimmung der Einführung des SemesterTicket NRW zugestimmt.

Das SemesterTicket NRW ist ausschließlich in Verbindung mit dem Semester-Ticket des AVV gültig, das bereits seit dem Jahr 2000 für die Studierenden der RWTH zum festen Bestandteil ihrer täglichen Mobilität gehört.

Am Dienstag, den 23. September, wurde der Vertrag zum SemesterTicket NRW zwischen dem AStA der RWTH, vertreten durch den Vorsitzenden Jan Siegel und den Finanzreferenten Patrick Schunn, dem Vorstand der ASEAG, Hans-Peter Appel, dem Leiter des KompetenzCenters Marketing NRW, Klaus Vollmer, sowie Hans Joachim Sistenich als Geschäftsführer der AVV GmbH geschlossen. Gleichzeitig wurde eine Laufzeitverlängerung zum AVV-Semester-Ticket für weitere 36 Monate unterzeichnet.

»Auch wenn wir erst zum Sommersemester 2009 mit dem SemesterTicket NRW starten, können dann auch Ziele, die über den bisherigen Geltungsbereich des schon bis nach Köln und Düsseldorf reichenden AVV-Semester-Tickets hinausgehen, erreicht werden. Zudem sehen wir in dem Ticket auch die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, und hoffen, dass viele Heimfahrten künftig mit Bus und Bahn erfolgen.« freut sich Jan Siegel, Vorsitzender des AStA über den gelungenen Abschluss.

Die RWTH Aachen folgt somit den drei bereits erfolgten Abschlüssen in Aachen, bei denen das Ticket bereits zum Wintersemester diesen Jahres eingeführt wird.

»Für einen Aufpreis von nur rund sechs Euro monatlich sind die Studierenden nun in ganz NRW mobil«, zeigt sich AVV-Geschäftsführer Hans Joachim Sistenich überzeugt von diesem beispielhaften und bundesweit einzigartigen Angebot.

Neben den neun Kooperationsräumen in NRW hat die Deutsche Bahn maßgeblich an dem Angebot des SemesterTicket NRW mitgewirkt. Corinna Güllner von der DB Regio NRW GmbH zeigt sich erfreut: »Die Deutsche Bahn hat seit der ersten Stunde die Entwicklung der NRW-Tarife mitgestaltet. Die Vielzahl der Verträge zur Einführung des SemesterTicket NRW zeigt, dass wir mit dem Angebot den Wünschen der Fahrgäste Rechnung tragen und ein attraktives Angebot bieten.«

Auch Klaus Vollmer vom KompetenzCenter Marketing NRW freut sich, dass sich inzwischen über 250.000 Studenten in NRW für die landesweite Mobilität ausgesprochen haben. »Wir glauben, vor dem Hintergrund zunehmender Verkehrs- und Umweltbelastungen, dass wir mit dem Ticket genau das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt geschaffen haben. Dass bereits zum Frühjahr 2009 mehr als 50 Prozent aller Studenten in NRW über ein solches Ticket verfügen werden, bestätigt unser Handeln.«

»Die NRW-weite Mobilität wird eine noch größere Inanspruchnahme hervorrufen und sich positiv auf die Nutzerzahlen bei der ASEAG und somit auch im gesamten AVV-Gebiet auswirken. So tragen wir alle gemeinsam einen erheblichen Beitrag zum Luftreinhalteplan der Stadt Aachen bei.«, hofft Hans-Peter Appel, Vorstand der ASEAG.

Preis und Gültigkeit

Mit der Rückmeldung zum Sommersemester 2009 werden die Studierenden der RWTH Aachen neue Studierendenausweise erhalten. Darin wird ein NRW-Hologramm integriert sein, das die NRW-weite Fahrtberechtigung darstellt. Das Ticket ist nicht übertragbar. Es kostet jeweils 37,10 Euro für das Sommer- bzw. Wintersemester als Aufpreis zum AVV Semester-Ticket für 89,50 Euro.

Zurück