23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Arriva-Internetseite
Baustellenfahrplan (PDF)
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
28.04.2016

Samstag: Aachener Fahrradtag am Elisenbrunnen

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Besucher des Aachener Fahrradtages an einem Stand im letzten Jahr
Bietet wieder viele Informationen rund ums Rad: Der Aachener Fahrradtag am Elisenbrunnen. © Stadt Aachen

Der Frühling lässt wettertechnisch noch auf sich warten, dennoch steht die Fahrradsaison in den Startlöchern. Der alljährliche Aachener Fahrradtag findet am Samstag, 30. April, von 11 bis 16 Uhr rund um den Elisenbrunnen statt.

Er versteht sich als buntes Fest rund um das Radfahren, bei dem alle Besucher – Erwachsene wie Kinder – einen abwechslungsreichen Tag erleben. Schon die Kleinsten sollen mit dem Transportmittel Fahrrad in Berührung gebracht werden.

An zahlreichen Ständen und Aktionsflächen am Elisenbrunnen informiert die Stadt Aachen über das Radfahren auf Stadtgebiet, die StädteRegion veranstaltet ein Fahrradkino und die Polizei klärt auf. Die DEKRA demonstriert mit Hilfe eines Sattelzuges, wie gefährlich der Tote Winkel ist, die Verkehrswacht erläutert das Vorschulparlament, vertreten sind aber auch WABe e.V., verschiedene Fahrradhändler, der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), Velocity Aachen, Geländefahrrad Aachen e.V., der Auto Club Europa (ACE), CLAC und die Bleiberger Fabrik mit dem neuen Projekt Karls Freies Öcher Lastenfahrrad. Man erfährt allerhand Wissenswertes, Interessantes und Innovatives rund um das Thema Fahrrad.

Auch in diesem Jahr findet wieder ein privater Fahrradmarkt statt. Jeder kann sein Fahrrad zum Verkauf anbieten. Darüber hinaus tritt der Circus Configurani der Viktoriaschule auf.

Beim Rollerparcours des Vorschulparlamentes und beim Nostalgiespielplatz sind  Kinder gefragt, Fahrradhändler ermöglichen Probefahrten mit Pedelecs, bei einem Fahrradparcours kann man die Geschicklichkeit und Fahrvermögen unter Beweis stellen und bei der Hochradfahrschule kann man ausprobieren, wie es sich auf einem Hochrad fahren lässt. Der Aachener Fahrradtag wird um 11 Uhr durch die Big Band vom Pius-Gymnasium eröffnet.

Besucher erhalten am Stand der Stadt Aachen den beliebten Fahrradbusflyer Eifel mit vielen interessanten Tourentipps.

Informationen zum Fahrradtag finden Sie unter www.aachen.de/radfahren.

Zurück