23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
03.04.2012

Saisonstart: Neue Fahrradbusverbindung nach Monschau

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Am Karfreitag, 6. April, starten die Freizeitverkehre und somit auch die Fahrradbussaison. Neben den bisherigen Fahrten von Aachen über Simmerath und Vogelsang nach Heimbach wird der Fahrradbus in diesem Jahr um eine weitere Fahrt über Brand und Monschau nach Kalterherberg ergänzt. Somit wird auch der ab Sommer durchgängig befahrbare neue Radweg über die alte Vennbahntrasse bequem erreicht.

Der Fahrradbus verkehrt bis zum 21. Oktober jeden Sonn- und Feiertag von Aachen direkt bis in die Eifel zu den Ausgangspunkten der schönsten Radtouren im und um den Nationalpark Eifel, den Rursee, das Kalltal, Monschau, das Hohe Venn und Vogelsang.

Der Flyer»Mit dem Fahrradbus von Aachen in die Eifel« enthält nähere Informationen einschließlich acht Tourentipps, die auf topographischer Kartengrundlage dargestellt sind. Er ist im ASEAG Kunden-Center am Bushof sowie im DB-Reise-Zentrum im Aachener Hauptbahnhof erhältlich und steht zum Herunterladen bereit.

Saisonverkehre im und um den Nationalpark

Am Osterwochenende starten zu Beginn der Ausflugssaison zudem weitere zahlreiche saisonale Verbindungen im und um den Nationalpark Eifel. Bis zum Ende der Herbstferien am 21. Oktober werden – zusätzlich zu den ganzjährigen Bus- und Bahnverbindungen – spezielle, nur saisonal verkehrende Linien an Wochenenden und Feiertagen angeboten.

Alle Verbindungen enthält übersichtlich zusammengestellt die Fahrplanbroschüre »Natur erfahren – mit Bus & Bahn« für die Region des Nationalparks Eifel, die in Kooperation zwischen AVV, VRS und Kreis Euskirchen herausgegeben wird. Hier finden Sie alle relevanten Bus- und Bahnverbindungen zu den touristischen Highlights der Region.

Zudem wurde die Broschüre »Wandern auf dem Eifelsteig im AVV« neu aufgelegt, die nicht nur die Etappen und Partnerwege ausführlich beschreibt, sondern auch Sehenswertes und Einkehrmöglichkeiten entlang des Eifelsteigs präsentiert – selbstverständlich sind Anfahrtshinweise mit dem Bus enthalten.

Alle druckfrischen Flyer sind kostenlos bei den Verkehrsunternehmen im AVV sowie in den Nationalpark-Toren erhältlich.

Downloads

Zurück