22.01.2019 - 07.02.2019

Von Dienstag, 22. Januar 2019 bis Donnerstag, 7. Februar 2019 entfällt an einzelnen Tagen der Halt um 0:53 Uhr am Eschweiler Hbf.

Als Ersatz werden Taxis eingesetzt.

Den vollständigen Baustellenfahrplan finden Sie in der PDF-Datei.

Baustellenfahrplan
08.01.2019 01:00 - 31.05.2019

Aufgrund von Kanalbauarbeiten in Monschau kommt es zu einer Änderung im Busverkehr. Die Linie 84 wird ab dem 8. Januar bis voraussichtlich zum 31. Mai umgeleitet und kann die Haltestelle Burghotel nicht anfahren. Die Haltestelle Parkhaus dient als Ersatz.

28.01.2019 08:00 - 23.04.2019 23:56

Linie N8:

Ab Montag, 28. Januar 2019, 8:00 Uhr wird die Haltestelle Geschwister-Scholl-Gymnasium Fahrtrichtung Aachen Bushof aufgrund von Bauarbeiten um 50 Meter vor das Haus Stolberger Straße 217 vorverlegt.

Quelle: ASEAG

weitere Meldungen
02.11.2018

Rurtalbahn: Spende an Kinderheim in Düren

Übergabe der Spende an das katholische Kinderheim St. Josef.
Übergabe der Spende an das katholische Kinderheim St. Josef. © Rurtalbahn GmbH

In diesem Jahr feierte die Rurtalbahn ihr 25-jähriges Bestehen mit einem großen Fest. Der Erlös wurde jetzt dem katholischen Kinderheim St. Josef in Düren als Spende übergeben.

Im September fand das große Mitarbeiter- und Bürgerfest auf dem Betriebsgelände in Düren statt. Im Rahmen der Jubiläumsfeier konnten bei einer Tombola mehrere „Führerscheine“ als Ehrenlokführerfahrten gewonnen werden, bei denen die Gewinner einmal selbst zum Lokführer werden konnten. Weiterhin konnte durch den Verkauf eines extra für die Veranstaltung gebrauten Jubiläumsbieres insgesamt ein Erlös von über 1.000 Euro erzielt werden, der dem katholischen Kinderheim St. Josef in Düren als Spende zugutekommt. Der Spendenbetrag wurde durch die Rurtalbahn für den guten Zweck noch einmal mehr als verdoppelt, sodass ein Betrag von 2.500 Euro überreicht wurde.

Durch bereits jahrelange Zusammenarbeit und Unterstützung des Kinderheims ist der Rurtalbahn bekannt, dass den Kindern durch die Spende insbesondere Freizeitaktivitäten ermöglicht werden können. Heimleiter Raymond Schreinemacher weiß die Spende sehr zu schätzen und plant sie bereits voller Vorfreude für die im kommenden Jahr anstehenden Sommeraktivitäten ein: „Jedem Kind in Deutschland sollte die Möglichkeit gegeben werden, kulturelle Angebote zu nutzen – ob das Schwimmbad um die Ecke, der Kölner Dom oder ein Besuch an der Nordsee.“

Zurück