Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Aufgrund von Weichenarbeiten fallen von Montag, 23.10.2017 bis Sonntag, 29.10.2017 zahlreiche Züge der euregiobahn zwischen Aachen und Stolberg aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie als PDF-Datei herunterladen.

PDF downloaden

Aufgrund von Weichenarbeiten fallen die Züge der Linien RE 4 und RB 33 zwischen Aachen und Geilenkirchen bzw. Lindern aus. Als Ersatz werden Busse eingesetzt.

Den Baustellenfahrplan können Sie unter der verlinkten Adresse herunterladen.

PDF downloaden

Aufgrund von Arbeiten an Lärmschutzanlagen kommt es in den Nächten 9./10. Oktober bis 21./22. Oktober 2017 zwischen Düren und Langerwehe / Aachen Hbf und in der Gegenrichtung zu Zug- und Teilausfällen und Fahrplanabweichungen auf der Linie RB 20.

Den Baustellenfahrplan können sie unter dem angegebenen Link herunterladen.

PDF downloaden


weitere Meldungen
06.03.2015

Relaunch des Pendlerportals

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Fahrgemeinschaft von Pendlern
Nutzungszahlen und Nutzungsintensität des Pendlerportals sind in den vergangenen Jahren ständig gestiegen.

Sprit sparen und Umwelt schonen: Pendlerportal.de ist eine einziartige Kombination aus Mitfahren und Nahverkehr und ermittelt Fahrgemeinschaften. Das Portal wurde komplett überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet.

Weniger Geld für Benzin ausgeben, Umweltbelastungen vermeiden, langweilige Autofahrten nicht mehr allein, sondern in Gesellschaft verbringen: Es gibt viele gute Gründe, auf dem Weg zur Arbeit oder beim Pendeln am Wochenende Fahrgemeinschaften zu bilden. Um Mitfahrer zu finden oder nach einer Fahrgelegenheit zu suchen, ist die Internetseite www.pendlerportal.de die erste Adresse: Der auch als App verfügbare Internetdienst ist auf die Vermittlung von Fahrgemeinschaften spezialisiert und wird bundesweit von mehr als 250 Landkreisen und kreisfreien Städten als kostenloser Bürgerservice angeboten. Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein setzen den Dienst sogar flächendeckend ein, häufig ist auch gleich der ÖPNV mit integriert. Der Internetservice sowie die dazugehörige App sind kostenlos, für die Nutzer fallen keine Gebühren an.

Seit Anfang Februar kann im Pendlerportal noch einfacher und komfortabler nach Mitfahrern oder Fahrgelegenheiten gesucht werden: Die Internetseite wurde komplett überarbeitet und kommt nun mit neuen Funktionen, verbesserten Suchmöglichkeiten und einer vereinfachten Nutzerführung daher. Die neue Fassung des Pendlerportals wurde im „Responsive Design“ programmiert, also so, dass sich die Darstellung und Funktionen der Internetseite automatisch an das jeweilige Endgerät (PC, Smartphone, Tablet) anpassen, mit dem auf das Portal zugegriffen wird. Dadurch kann nun per Internetbrowser auf Handys und Tablet-Computern gleichermaßen komfortabel wie am PC oder per App im Pendlerportal navigiert werden. Die 2014 gestartete App (für iOS und Android) steht weiter kostenlos in den App-Stores bereit. Nutzer können also frei entscheiden, mit welcher Technik sie auf Pendlerportal.de zugreifen und finden überall die gleichen Funktionen vor. Außerdem wurde das Einstellen von Suchangeboten vereinfacht. Nutzer registrieren sich in dem Portal und kommen nun schneller zum Ziel.

Mit dem Relaunch von Pendlerportal.de wurde die Suche grundlegend überarbeitet. Die Suche erkennt automatisch Städte, Ortsteile und Straßennamen, sie beherrscht das Autovervollständigen, es sind wichtige Ziele wie Bahnhöfe und Rathäuser hinterlegt und es kann frei zwischen mehreren in Frage kommenden Zielorten gewählt werden. Die Suchergebnisse werden nun übersichtlicher angezeigt und können leichter nach Kriterien wie Fahrer/Fahrerin, Raucher/Nichtraucher, Autogröße, Gepäckmitnahme, Umweltplakette und Kraftstoffart gefiltert werden. Auf vielfachen Wunsch der Nutzer werden ab sofort alle verfügbaren Fahrten in einem Umkreis von 50 km um die Start-/Zielregion mit angezeigt.

In den Regionen und Bundesländern, die Busse, Bahnen etc. in das Pendlerportal integriert haben, werden auch die ÖPNV-Verbindungen für die jeweils gesuchten Strecken und Kombinationsmöglichkeiten mit angezeigt. Pendlerrouten können dort etwa Bus- oder Bahnfahrten, einen zehnminütigen Fußweg zum Mitfahrertreffpunkt und für das letzte Stück etwa noch eine Straßenbahnfahrt umfassen. Diese Kombination von Mitfahren und ÖPNV, das „Intermodale Pendeln“, ist bisher einzigartig in Deutschland.

Das Pendlerportal ist für Mitfahrer und Anbieter von Mitfahrmöglichkeiten kostenlos. Die Seite wird von kommunalen Gebietskörperschaften, Verkehrsverbünden, Bundesländern und Verkehrsministerien in einem Lizenzmodell eingesetzt. Die Anonymität der Nutzer ist stets gewährleistet, Fahrer/Mitfahrer verabreden sich eigenständig und entscheiden selbst, welche Daten sie preisgeben.

Das Pendlerportal wird vielfach genutzt – durch die vermittelten Fahrgemeinschaften sind seit dem Start im Jahr 2006 bereits gewaltige Entlastungseffekte für die Umwelt erzielt worden. So sind durch die vermittelten Fahrgemeinschaften 107 Mio. Kilometer weniger gefahren worden. Umgerechnet bedeutet das eine CO2-Reduktion von etwa 16.000 Tonnen. Oder noch einmal anders gerechnet wurden 15 Mio. Euro Kraftstoffkosten gespart. Zurzeit sind im Pendlerportal Angebote für mehr als 16.000 Fahrten pro Tag vorhanden.

Zurück