16.09.2019 14:28 - 27.09.2019

Aufgrund der Sanierung des Bahnüberganges Jakobwüllesheim und Rommelsheim muss die Buslinie 298 vom 16. bis zum 27. September eine Umleitung fahren. Die Haltestellen "Abzweig Burg Bubenheim" und "Bubenheim" können nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen werden zu Beginn der Jakobusstraße aufgestellt.
16.09.2019 14:21 - 17.09.2019

Aufgrund des Korneliusmarktes in Rödingen können die Haltestellen "Markt", "Schmid", "Abzweig Bettenhoven (nur in Richtung Jackerath)am 16. und 17. September nicht bedient werden, da der Markt gesperrt wird.
21.09.2019 00:00 - 23:59

Linien RE 1 und RE 9:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge der Linie RE 9 zwischen Düren und Aachen aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.
Die Züge der Linie RE 1 fahren zu geänderten Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
23.06.2010

Rein in's kühle Nass mit Bus und Bahn

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Passend zum Sommeranfang wird auch das Wetter wieder sommerlich. Was liegt da näher, als im kühlen Nass eines Badesees Abkühlung und Entspannung zu suchen. Verschiedene Badeseen in der Region bieten Wasserratten an heißen Tagen Abkühlung. Und mit Bussen und Bahnen im AVV kommen Sie entspannt hin und wieder zurück.

Badeseen am Rursee in der Eifel

Direkt am Rursee gelegen bieten die beiden Naturfreibäder in Rurberg und Einruhr Wasserratten an heißen Tagen Abkühlung. Sonnenanbeter genießen die großen Liegewiesen am See.

Sie suchen nach einer Wanderung am Rursee Erfrischung? Oder wollen einfach nur einen Tag entspannen und baden in freier Natur? Die beiden Naturfreibäder in Rurberg und Einruhr liegen direkt am Rursee und versprechen im Sommer naturnahe Erholung.

Naturerlebnisbad Einruhr

Das Naturerlebnisbad kommt mit einem einzigartigen, innovativen Konzept ohne Chlor und ohne Chemie aus. Die Reinigung des verbrauchten Badewassers erfolgt rein mikrobiologisch in einem hierzu eigens angelegten Schilf-Regenerationsteich.

Mit den ebenen und weitläufigen Beckenrändern aus Holz ist das wärmere Nichtschwimmerbecken ideal für Familien mit Kindern. Zudem stehen eine Rutsche, ein Sandkasten und ein Wasserspielplatz zur Verfügung.

Direkt nebenan bietet der im See gelegene Schwimmbereich ausreichend Platz, um größere Bahnen zu ziehen oder vom Sprungbrett aus einzutauchen. Zudem sind Schließfächer, Duschen und Toiletten in ausreichender Zahl vorhanden. Am Kiosk bekommt man Getränke und kleinere Snacks.

Öffnungszeiten: Juni bis September bei Badewetter tägl. 10 - 19 Uhr, bei schönem Wetter auch länger | Eintritt: 2,50 Euro (ermäßigt 1,50 Euro) |  www.naturerlebnisbad-einruhr.de

Anfahrt: Linie 68 oder Linie SB 63 bis Haltestelle »Einruhr«

Naturfreibad Eiserbachsee Rurberg

Das Naturfreibad besteht aus einem großen Natursee, der an der Stirnseite recht flach ins Wasser geht, es gibt eine Badeinsel sowie seitlich eine Plattform, wo man direkt ins tiefere Wasser kann. Wassersandalen sind zu empfehlen, da der Seeboden recht steinig ist.

Von der Seepromenade aus, die zum neuen Strandbad führt, bietet sich ein schöner Ausblick auf den See. Am Sandstrand des Eiserbachsees befindet sich eine Flachwasserzone für Kinder.

In dem weitläufigen Gelände findet man selbst an sehr gut besuchten Tagen immer noch ein ruhiges Plätzchen. Ein Beachvolleyballfeld, ein Fußballplatz, eine Grillhütte sowie ein Kiosk runden das Angebot ab. Die DLRG-Station am See sorgt für die Sicherheit.

Öffnungszeiten: ganzjährig | Eintritt frei

Anfahrt: Linie 68 bis Haltestelle »Rurberg Seeufer«

Badeseen in der Region Düren

Zwei Badeseen in der Region laden zum Schwimmen in den kühlen Fluten sowie Sonnenanbeten an gepflegten Stränden ein. Wer sich tiefer ins kühle Nass stürzen will, hat auch die Möglichkeit zum Tauchen.

Badesee Düren-Gürzenich

Der Badesee in Düren-Gürzenich, ein idyllisches Strandbad inmitten von Bäumen, auch Dürener Adria genannt, mit herrlichem weißen Sandstrand von 600 Metern Länge und großen Liegewiesen lädt so richtig zum Faulenzen ein. Dazu werden Sonnenschirme und Liegen zum Verleih angeboten.

Aber neben Sonnenanbeter und kommen auch Sportfans auf ihre Kosten. Es erwarten Sie neben dem großen See, der zum Schwimmen einlädt, zahlreiche Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyball, Badminton, Tischtennis und Basketball.

Wassersportbegeisterte lockenTretboote, eine Badebrücke mit Gymnastik-, Trimm- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie eine Sprunganlage in Form einer Badeinsel mit 3m-Sprungturm und 1m-Sprungbrett inmitten des Sees für den Sprung ins kühle Nass an. Für unbeschwertes Badevergnügen sorgt die Bade-Aufsicht (Schwimmmeister und DLRG); zudem stehen Umkleiden, Duschvorrichtungen, WC-Anlagen sowie ein Kiosk zur Verfügung.

Kinder können sich im großen Wasserspielpark austoben. Ganz nach dem Vorbild der südlichen Urlaubsländer erwarten die Kinder aufblasbare große Rutschen, Trampoline und Schaukeln.

Öffnungszeiten: Mai bis 15. September tägl. 9 - 21 Uhr, Einlass bis 19:30 Uhr | Eintritt: 3,00 Euro, ab 16:00 Uhr 2,50 Euro (ermäßigt 2,00 Euro, ab 16:00 Uhr 1,50 Euro), Kinder bis 6 Jahre frei |  www.duerener-badesee.de

Anfahrt: Linie 237 bis Haltestelle »Mariaweiler Wiesenau« oder Linie 239 bzw. Linie 296 bis Haltestelle »Abzweigung Derichsweiler«

Badesee Echtz

Der Badesee Echtz ist in den 50er Jahren als Restsee eines ehemaligen Tagebaus entstanden. Am Sandstrand kommt schnell Urlaubsfeeling auf und man kann genüßich in der Sonne liegen. An sonnigen und heißen Tagen sorgt ein reichlicher Baumbestand für Schatten am Ufer.

Sportler kommen auch auf ihre Kosten. Auf den großzügigen Wiesen kann man verschiedene Ballsportarten betreiben. Für die Kleinen ist ebenfalls gesorgt, da ein Spielplatz vorhanden ist.

Der Badesee wir von einer Badeaufsicht bewacht, zudem sind Umkleiden, Duschen und ein Kiosk vorhanden. Somit ist der Echtzer Badesee ein geeigneter Ort, um einen entspannten Sommertag mit der ganzen Familie zu verbringen.

Öffnungszeiten: 15. April bis 31. Oktober tägl. 9 - 21 Uhr | Eintritt: 2,50 Euro (ermäßigt 2,00 Euro), Jugendliche (12 - 17 Jahre) 1,50 Euro, Kinder (6 - 11 Jahre) 1,00 Euro, Kinder unter 6 Jahre frei

Anfahrt: Linie 237 bis Haltestelle »Echtz Eingang«

Zurück