22.06.2018 16:30 - 27.06.2018 08:00

Ab Freitag, 22. Juni 2018 um 16:30Uhr bis Mittwoch, 27. Juni 2018 um 08:00Uhr wird der Bahnübergang in Zweibrüggen gesperrt.

Linie 431: Haltestelle Frelenberg Kirche wird zur Haltestelle Frelenberg Tevenerstraße verlegt.

Haltestelle Zweibrüggen Wurmtalbrücke wird zur Haltestelle Abzw. Windhausen verlegt.

Linie ÜP1: um 08:25 ab Kirche
um 12:25 ab Kirche

Bitte nutzen Sie für diese beiden Fahrten die Haltestelle Ägiliusstraße.
18.06.2018 10:22 - 31.12.2018

Von Mittwoch, 20.Juni 2018 Betriebsbeginn bis Ende 2018 wird der Streckenabschnitt zwischen
Lindern Kirche und Brachelen Kirche voll gesperrt

Haltestelle Neuer Kahrweg wird zur Haltestelle Brachelen Kirche verlegt.
Haltestelle Lindern Kirche wird zur Ersatzhaltestelle auf der Linnicher Straße verlegt, sowie zur gleichnamigen Haltestelle der Linie 493.

Haltestelle Brachelen Kirche und Neustraße wird nur noch in Richtung Unterführung bedient.
25.06.2018 03:45 - 03.08.2018

Ab Montag, 25 Juni 2018 von Betriebsbeginn bis voraussichtlich zum 03.August 2018 Betriebsende wird die Erkelenzer Straße und die Parkstraße in Oberbruch gesperrt.

Haltestelle Richert-Wagner-Straße wird zur Haltestelle Parkstraße oder Kranzes verlegt.

weitere Meldungen

Neues west-Kundenforum mit integriertem Beschwerdemanagement

Ein west-Bus in Erkelenz
Neues Kundenforum auf der Website der west verbessert Beschwerdemanagement.

Kundenforen sind im digitalen Zeitalter kaum mehr wegzudenken: Sie bieten den sprichwörtlichen „kurzen Draht“ zum Unternehmen, übersichtliche Bedienung und schnelle Antworten.

Diese Ziele standen auch bei der Entwicklung des neuen Kundenforums der WestVerkehr GmbH (west) auf der Agenda. Auf der Homepage der west unter www.west-verkehr.de können ab sofort alle Fahrgäste unkompliziert, schnell und bequem mit der west in Kontakt treten. Entstanden ist ein kompaktes Modul als Menü der Möglichkeiten, das nicht nur Fragen direkt weiterleitet, sondern auch etwaige Beschwerden und Meldungen schneller verarbeiten kann. Da immer mehr Menschen digitale Kommunikationswege nutzen, ist die Einführung des Kundenforums für die west ein logischer Schritt.

Die Nutzung des Forums ist einfach: Nach vorheriger Registrierung können die Kunden mit ein paar Klicks ihr Anliegen gleich an der richtigen Stelle anbringen. Die Fachverantwortlichen aus den Bereichen Technik, Betrieb, Verkehrsverwaltung, Planung und Management werden dann gezielt angesprochen.

Doch die Bezeichnung „Forum“ deutet noch einen weiteren Mehrwert an. Denn die Nutzer des Forums können sich zusätzlich noch zu einzelnen Themen untereinander austauschen. Das verbessert den Dialog unter den Kunden und mit der west als regionalem Partner des öffentlichen Personennahverkehrs.

Die west erhofft sich, dass das Kundenforum so zum Indikator für gefühlte und reale Schwachstellen wird und sie so ganz gezielt Verbesserungspotentiale erkennen kann. Mit dem integrierten neuen Beschwerdemanagement wird das Forum so zu einem Werkzeug für noch mehr Kundenzufriedenheit.

Mit dieser zusätzlichen Kommunikationsplattform, die rund um die Uhr, das ganze Jahr über täglich erreichbar ist, bietet die west aber nicht nur einen deutlich besseren Service für ihre Kunden. Auch intern können mit den Erkenntnissen aus dem neuen Forum Prozesse verschlankt und beschleunigt werden, was beispielsweise beim Beschwerdemanagement direkt zum Kundenvorteil wird. Denn alle Beschwerden und Meldungen werden jetzt über das neue Kundenforum zentral von einer Mitarbeiterin erfasst und bearbeitet. Damit soll sich der Weg der Beschwerde durch gezielte Angaben verkürzen und das Problem kann schneller behoben werden. Natürlich bleibt auch weiterhin die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02431/88-6666.

Zurück