02.09.2019 - 04.09.2019

Linie RE 1:

In den Nächten 2./3. September 2019 und 3./4. September 2019 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Fahrzeitänderungen bei einzelnen nächtlichen Zügen zwischen Düren und Hamm.

Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
09.06.2019 - 14.12.2019

Auf Grund von Bauarbeiten findet im Zeitraum 09.06. - 14.12.2019 zwischen Welkenraedt und Pepinster nur eingeschränkter Zugverkehr statt.

Der RE29 pendelt zwischen Aachen und Welkenraedt sowie zwischen Pepinster und Géronstère.

Der geänderte Fahrplan ist in der Fahrplanauskunft enthalten und wird bei der Routensuche berücksichtigt.
05.08.2019 13:58 - 28.08.2019

Aufgrund einer Baumaßnahme wird in Zülpich-Enzen die Albert-Schweitzer-Straße gesperrt. Die Linie 298 der DB Rheinlandbus muss daher bis zum 28. August eine Umleitung fahren. Daher kann in Enzen die Haltestelle "Kirche" nicht bedient werden.

weitere Meldungen
06.09.2012
· Service

Neues Mobilitätsportal für ganz Nordrhein-Westfalen

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

»Busse & Bahnen NRW« hat ein neues Mobilitätsportal gestartet. Unter www.busse-und-bahnen.nrw.de bietet die Gemeinschaftskampagne sämtliche Informationsangebote gebündelt für Fahrgäste und Fachleute in Nordrhein-Westfalen an.

Das neue Portal ist der zentrale Anlaufpunkt für alle, die Informationen zur Mobilität in Nordrhein-Westfalen suchen. Es umfasst sämtliche Inhalte, die bislang unter www.nahverkehr.nrw.de, www.fachportal.nahverkehr.nrw.de und auf der Webseite der Initiative Bahn NRW, www.initiativebahn.nrw.de, zu finden waren. Dabei werden beispielsweise fahrgastorientierte Auskünfte zu Tickets und Tarifen durch umfangreiche Detailinformationen ergänzt, die bislang nur im Fachportal zugänglich waren. Der Nutzer kann selbst entscheiden, ob ihm die Kurzinformation ausreicht oder ob er vertiefende Inhalte aufklappen möchte.

Das neue Internetportal bietet zudem allen Nutzern optische und technische Verbesserungen, zum Beispiel im Bereich »News & Downloads«, wo aktuelle Nachrichten und zusätzliches Informationsmaterial mit einem Klick zur Verfügung stehen. Außerdem ist es als sogenanntes lernendes System konzipiert. Das heißt, es sortiert seine Inhalte automatisch nach dem Informationsbedarf der jeweiligen Nutzer. Die Internetseite ist weitgehend barrierefrei und somit auch für Menschen, die aufgrund einer Behinderung auf unterstützende Techniken angewiesen sind, leicht bedienbar.

Das neue Mobilitätsportal ist hier zu finden.

Zurück