02.09.2019 - 04.09.2019

Linie RE 1:

In den Nächten 2./3. September 2019 und 3./4. September 2019 kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Fahrzeitänderungen bei einzelnen nächtlichen Zügen zwischen Düren und Hamm.

Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
09.06.2019 - 14.12.2019

Auf Grund von Bauarbeiten findet im Zeitraum 09.06. - 14.12.2019 zwischen Welkenraedt und Pepinster nur eingeschränkter Zugverkehr statt.

Der RE29 pendelt zwischen Aachen und Welkenraedt sowie zwischen Pepinster und Géronstère.

Der geänderte Fahrplan ist in der Fahrplanauskunft enthalten und wird bei der Routensuche berücksichtigt.
05.08.2019 13:58 - 28.08.2019

Aufgrund einer Baumaßnahme wird in Zülpich-Enzen die Albert-Schweitzer-Straße gesperrt. Die Linie 298 der DB Rheinlandbus muss daher bis zum 28. August eine Umleitung fahren. Daher kann in Enzen die Haltestelle "Kirche" nicht bedient werden.

weitere Meldungen
16.07.2012
· Service

Neuer Glanz für den Bahnhof Düren

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Die Deutsche Bahn wird in den kommenden Wochen den Bahnhof Düren heller und freundlicher gestalten. Unter dem Motto »Licht und Farbe« werden dann in der Personenunterführung neue Leuchten installiert, Wände ausgebessert und die Decke gestrichen. Zu einer optischen Aufwertung des Bahnhofsumfelds soll auch eine Erneuerung des Bodenbelags im Tunnel beitragen. Insgesamt investiert die DB hierfür 300.000 Euro.

Die wesentlichen Arbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein.

Steffen Glasnek, Leiter des Bahnhofsmanagements Aachen, der auch für den Bahnhof Düren verantwortlich ist, betont: »Wir möchten unseren Kunden den Aufenthalt im Bahnhof so angenehm wie möglich machen. Dazu gehört auch ein attraktives und modernes Bahnhofsumfeld.«

Paul Larue, Bürgermeister Stadt Düren, unterstützt das Programm »Licht und Farbe« der Deutschen Bahn: »Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Düren wird es freuen, dass etwas für ihr Wohlbefinden im öffentlichen Nahverkehr getan wird. Bahnhöfe sind auch immer Visitenkarten der Städte.«

Die Deutsche Bahn bittet gleichzeitig schon jetzt ihre Kunden um Verständnis für während der Bauzeit auftretende Beeinträchtigungen.

Zurück