15.05.2019 23:43 - 16.05.2019 00:01

Linie RB 20:

In der Nacht 15./16. Mai 2019 fällt die RB 30043 von Herzogenrath (Abfahrt um 23:43) nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten aus.

Bitte nutzen sie eine frühere Verbindung oder die Züge der Linien RE 18 oder RB 33.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
13.05.2019 22:44 - 23:20

Linie RB 20:

Nur am 13. Mai 2019 fallen die Züge der Linie RB 20 von Herzogenrath nach Aachen Hbf mit Abfahrt um 22:44 Uhr und von Aachen Hbf nach Herzogenrath mit Abfahrt um 23:02 Uhr aus.
Bitte nutzen Sie alternativ einen früheren Zug oder einen Zug der Linien RE 18 oder RB 33.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
03.05.2019 - 13.05.2019

Linien RE 4 und RB 33:

In der Nacht 3./4.5.2019 und in den Nächten 10./11.5.2019 bis 12./13.5.2019 fallen Züge der Linien RE 4 und RB 33 zwischen Rheydt Hbf und Mönchengladbach Hbf aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
27.05.2014
· AVV

Neue Zugänge für Haupt- und Westbahnhof in Aachen

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Der Hauptbahnhof Aachen
Der geplante Südausgang soll den Hauptbahnhof nach Burtscheid hin öffnen.

Im Mobilitätsausschuss wurden jetzt die Weichen gestellt, damit der Aachener Hauptbahnhof seinen Südausgang in Richtung Burtscheid bekommt. Auch der Westbahnhof soll deutlich besser und vor allem barrierefrei erschlossen werden.

Am Hauptbahnhof soll der Stadtteil Burtscheid eine bessere Anbindung erhalten. Hier wird jetzt einer Tunnellösung (anstelle einer teureren Brückenvariante) der Vorzug gegeben. Dazu soll der heutige Personentunnel unter den Gleisen nach Süden bis hinter die vorhandene Schwergewichtsstützwand verlängert werden. Über eine trapezförmige Treppenanlage – parallel über einen Aufzug - gelangen die Bahnreisenden auf einen Vorplatz, der hinter dem Bunker auf der Kasinostraße errichtet wird. Dort sollen Kurzzeitparkplätze (»Kiss-and-Ride«), Fahrradabstellanlagen, ein Taxihalt sowie Behindertenparkplätze entstehen. Der Mobilitätsausschuss beauftragte am Donnerstag, 22. Mai, einstimmig die Verwaltung, die Vorplanung zu erstellen. Auch der Westbahnhof soll besser erschlossen werden. Ein barrierefreier Zugang zu den Bahngleisen soll über eine neue Fußgängerbrücke ermöglicht werden, die – einem ersten Entwurf zufolge - von der Professor-Pirlet-Straße bis zum Republikplatz führen könnte. Aber auch hier wird geprüft, ob der zugeschüttete Tunnel noch nutzbar zu machen ist. In der zweiten Jahreshälfte soll ein Städtebau- und Architekturwettbewerb durchgeführt werden. Weitere Informationen - auch zu den Planungen für den Bahnhof Eilendorf und den geplanten Haltepunkt Richerich - unter www.aachen.de/bahnhoefe.

Zurück