23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 9:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 werden alle Züge der Linie RE 9 Fahrtrichtung von Siegen Hbf nach Aachen Hbf aufgrund von Bauarbeiten ab Porz über Ehrenfeld umgeleitet.

Die Halte in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf entfallen. Als Ersatz halten die Züge zusätzlich in Köln Süd. Fahrgäste nach Köln Messe/Deutz und Köln Hbf werden gebeten, ab Porz die Züge der Linie RB 27 zu nutzen.
Der RE 10960 verkehrt am 23. Februar 2019 nur bis Düren. Ab Düren verkehren als Ersatz Busse.

Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
23.02.2019 - 24.02.2019

Linie RE 18:

Von Samstag, 23. Februar 2019 bis Sonntag, 24. Februar 2019 fallen die Züge der Linie RE 18 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Heerlen und Aachen aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie auf der hier verlinkten Internetseite von Arriva und im Baustellenfahrplan der Deutschen Bahn.

Quellen: Arriva und Deutsche Bahn


Baustellenfahrplan
Baustellenfahrplan
26.02.2019 - 05.03.2019

Linie RE 4:

Von Dienstag, 26. Februar 2019 bis Samstag, 2. März 2019 und von Montag, 4. März 2019 bis Dienstag, 5. März 2019 werden die Züge der Linie RE 4 nur in Fahrtrichtung von Düsseldorf nach Aachen zwischen Düsseldorf und Neuss aufgrund von Bauarbeiten über ein anderes Gleis umgeleitet und verkehren deshalb zu geänderten Zeiten.
Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Alle Details finden Sie in der PDF-Datei.


Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
31.03.2005
· Tickets

Neue Preise bei Bus & Bahn ab 1. April

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Tarifanpassung im Aachener Verkehrsverbund: Ab 1. April 2005 gelten neue Preise für die Fahrt mit Bus & Bahn im Gebiet des Aachener Verkehrsverbundes (AVV). Wegen gekürzter Finanzmittel und steigender Kosten werden die Tarife um durchschnittlich 3,3% angehoben.

Wegbrechende Finanzmittel

Erforderlich wird die Tariferhöhung aufgrund weiter wegbrechender Finanzmittel des Bundes und des Landes sowie steigender Kosten. Diese extremen Auswirkungen belasten das finanzielle Ergebnis der Verkehrsunternehmen um mehr als 4 Mio. EUR.

Durch die Tariferhöhung zum 1.4.2005 können diese Auswirkungen jedoch nur zum Teil kompensiert werden.

Von der Tariferhöhung gänzlich ausgenommen sind der Kurzstreckentarif und Kinderfahrausweise.

Fahrausweise behalten Gültigkeit

Die bis zum 31. März 2005 im Vorverkauf erworbenen Fahrausweise, die vor Fahrtantritt entwertet werden müssen, wie z.B. 4-Fahrtenkarten, Tageskarten und Minigruppenkarten behalten für einen Übergangszeitraum von drei Monaten Ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen

Alle Informationen zu Tickets & Preisen bietet die aktualisierte Neuauflage der Tarifbroschüren, die für alle Kommunen im AVV herausgegeben werden. Diese sind in den Kundencentern der Verkehrsunternehmen, an Bahnhöfen sowie in den Rathäusern der Kommunen im Gebiet des AVV erhältlich und stehen hier zum Download bereit.

Zurück