18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat
14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.



12.10.2019 - 21.10.2019 02:00

Linie RE 18:

Von Samstag, 12. Oktober 2019 bis Montag, 21. Oktober 2019, 2:00 Uhr fallen aufgrund von Bauarbeiten alle Züge der Linie RE 18 zwischen Heerlen (NL) und Maastricht (NL) aus. Als Ersatz verkehren Busse.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan: Pendelbus
Baustellenfahrplan: Schnellbus
Baustellenfahrplan: "Stopbus"

weitere Meldungen
23.09.2013

Neue IC-Verbindung von Aachen nach Berlin ab Dezember

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zum Fahrplanwechsel im Dezember bietet die Deutsche Bahn eine neue, umsteigefreie und schnelle Verbindung von Aachen Hbf über Mönchengladbach und erstmals über Krefeld und Viersen nach Berlin Hbf an. Mit dieser IC-Direktverbindung wird die Region am Niederrhein wieder an das Fernverkehrsnetz angebunden.

Der Intercity (IC 2222) fährt ab dem 16. Dezember montags bis freitags von Aachen Hbf um 5:45 Uhr mit Halten in Herzogenrath, Rheydt, Mönchengladbach, Viersen und Krefeld über Duisburg, Dortmund und Hannover nach Berlin Hbf (an 12:06 Uhr).

In der Gegenrichtung startet der Zug (IC 2223) um 13.55 Uhr in Berlin Hbf  und erreicht nach Halten in Krefeld, Viersen, Mönchengladbach, Rheydt und  Herzogenrath den Hauptbahnhof in Aachen um 19:50 Uhr.

Die bereits bestehende Verbindung an Freitagen von Aachen Hbf nach Berlin Hbf mit dem IC 1918 und die Verbindung an Sonntagen von Berlin Ostbahnhof nach Köln Hbf über Aachen (IC 1919) werden durch die neue IC-Verbindung von montags bis freitags erweitert. Ab dem Fahrplanwechsel werden der IC 1918 und der IC 1919 zusätzlich in Geilenkirchen halten.

Die neue Verbindung wird zunächst testweise für zwei Jahre angeboten. Die Bahn hofft, dass die neuen Verbindungen von Kunden zahlreich genutzt werden, denn für einen dauerhaften Betrieb ist eine zufriedenstellende Auslastung dieser Fernverkehrszüge notwendig.

Die genauen Anfahrtszeiten sind ab dem 15. Oktober über www.bahn.de abrufbar.

Zurück