23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
11.12.2013

Neue App der ASEAG: Alle Abfahrtszeiten für 2000 Bushaltestellen auf einen Blick

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Jetzt gibt es die neue Fahrgastinformations-App »ASEAG mobil«. In Ergänzung zu den 57 dynamischen Informationssäulen, die derzeit in Aachen und der Region installiert werden, stellt die iOS- und Android-App die aktuellen Abfahrtszeiten für mehr als 2.000 ASEAG-Bushaltestellen nun auch unterwegs zur Verfügung.

Entwickelt und umgesetzt wurde das System von der IVU, die diesen Service bereits erfolgreich in der britischen Hauptstadt London anbietet. Im Rahmen eines gemeinsamen Pressetermins führten ASEAG-Vorstand Michael Carmincke und IVU-Vorstand Dr. Helmut Bergstein heute live die Funktionalitäten vor.

Mit 68 Linien auf mehr als 1.200 Kilometern verbindet die ASEAG über 2.000 Haltestellen und sorgt dafür, dass die Menschen in Aachen und Region stets mobil sind. Besonders jetzt zur kalten Jahreszeit sind schnelle Anschlüsse und kurze Wartezeiten besonders wichtig. Dauert es doch mal etwas länger, zählt vor allem eins: schnelle und aktuelle Information. Damit die Aachener nicht lange in der Kälte auf ihren Bus warten müssen, bietet die App ASEAG mobil nun aktuelle Fahrplanauskünfte für unterwegs. Direkt vom warmen Café aus können sich Reisende über die Abfahrtszeiten der roten Flotte informieren. Die App ermöglicht ihnen den direkten Blick in die Leitstelle und sendet die Echtzeitdaten aller angefragten Buslinien sekundenschnell aufs Smartphone. Kommt es zu Verspätungen oder sonstigen Störungen im Betriebsablauf, berechnet das Hintergrundsystem IVU.realtime minutengenau die voraussichtliche Abfahrtszeit an der Haltestelle.

Das Grundsystem zur Lieferung der Echtzeitdaten installierte die IVU schon in den 90er Jahren. Damals wurde bei der ASEAG ein rechnergestütztes Betriebsleitsystem (ITCS) einge-führt, das die Positionsmeldungen der Bordcomputer in den Bussen sammelt und nur zwei Sekunden später an die zentrale Leitstelle sowie die Fahrgastinformationsmedien weiterleitet. Heute können das Betriebsleitsystem IVU.fleet und das Fahrgastinformationssystem IVU.realtime pro Sekunde bis zu 5.000 solcher Meldungen verarbeiten.

Im Frühjahr 2014 folgt dann die Fahrplanauskunfts-App des AVV, mit der Verbindungen für Bus und Bahn im gesamten Gebiet des AVV, der Euregio Maas-Rhein und NRW gesucht werden können. Auch in der App werden Echzeitdaten der Verkehrsunternehmen - soweit sie bis dahin vorliegen - integriert sein.

Folgen Sie uns auf Facebook: fb.com/avv.dialog

Zurück