18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat
14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.



12.10.2019 - 21.10.2019 02:00

Linie RE 18:

Von Samstag, 12. Oktober 2019 bis Montag, 21. Oktober 2019, 2:00 Uhr fallen aufgrund von Bauarbeiten alle Züge der Linie RE 18 zwischen Heerlen (NL) und Maastricht (NL) aus. Als Ersatz verkehren Busse.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan: Pendelbus
Baustellenfahrplan: Schnellbus
Baustellenfahrplan: "Stopbus"

weitere Meldungen

NetLiner im Aachener Süden: Infoveranstaltung von ASEAG und Stadt

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Der NetLiner der ASEAG
NetLiner: Stadt Aachen und ASEAG laden zur Bürgerinformationsveranstaltung. © ASEAG

Der NetLiner für den Aachener Süden verkehrt zur Zeit auf einem vorgegebenen Linienweg als Pendelverkehr mit festen Fahrplanzeiten. Geplant ist, den NetLiner als bedarfsorientierten Rufbus drei Monate zu testen.

In einer Informationsveranstaltung am 11. April 2018 können Sie sich über den Testbetrieb informieren.

Der NetLiner für den Aachener Süden verkehrt seit 10. Dezember 2017 zunächst nicht als bedarfsorientierter Rufbus, der online und telefonisch gebucht werden kann, sondern auf einem vorgegebenen Linienweg als Pendelverkehr mit festen Fahrplanzeiten. Die ASEAG und die Stadt haben damit auf Rückmeldungen von Fahrgästen und Bürgern aus den Ortschaften Walheim, Schmithof und Sief, in denen der NetLiner unterwegs sein wird, reagiert. Als Rufbus soll er ab Mitte 2018 starten. Vorher sollen die Bürger Gelegenheit haben, den Rufbus kennenzulernen und testen zu können.

Infoveranstaltung von ASEAG und Stadt Aachen

Am 11. April 2018, um 19:00 Uhr, stellt die ASEAG gemeinsam mit der Stadt Aachen das bedarfsorientierte NetLiner-Konzept sowie die Vorschläge für die Einführungsphase auf einer Bürgerinformationsveranstaltung im Pfarrheim der Kirche St. Josef, Bergfeld 1, in Aachen-Schmithof, vor. Gemeinsam mit Ihnen möchten ASEAG und Stadt Aachen das bedarfsorientierte Busangebot im Südraum drei Monate testen. In dieser Zeit erhalten Sie die Gelegenheit erhalten, das Fahrzeug und das Buchungssystem näher kennen zu lernen. Während der Testphase des bedarfsorientierten NetLiners läuft das bisherige Busangebot mit vorgegebenen Linienweg parallel weiter.

Hätten Sie Interesse als Testpilot unterwegs zu sein? Dann kommen Sie gerne am 11. April zum Informationsabend und informieren sich über das NetLiner-Konzept und die geplante Testphase.

Zurück