29.06.2019 00:00 - 03:30

Die geänderten Fahrzeiten sind in der Online-Fahrplanauskunft des AVV enthalten.

Infoplakat
20.06.2019 - 17.11.2019

Der Fahrplan des Schienenersatzverkehr ist in der Online-Auskunft des AVV enthalten.

Infoplakat
22.06.2019 05:32 - 05:55

Der Zug fährt in Aachen Hbf, Aachen Schanz, Aachen West, Kohlscheid Herzogenrath und Übach-Palenberg jeweils 5 Minuten früher als gewohnt ab. Der geänderte Fahrplan ist in der Online-Auskunft enthalten.

Hinweisplakat

weitere Meldungen
26.02.2010

MultiBus erfolgreich - Änderung der Voranmeldezeit

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Seit der Ausdehnung des MultiBusses auf das gesamte Kreisgebiet und auf die Abendstunden sind die Fahrgastzahlen deutlich gestiegen. Um die höhere Zahl an Fahrten besser koordinieren zu können, wird die Voranmeldezeit ab dem 1. März von 30 auf 60 Minuten heraufgesetzt.

Zu dieser Maßnahme hat sich die west entschlossen, um einerseits noch stärker als bisher die Fahrtwünsche der Kunden berücksichtigen zu können und andererseits den MultiBus-Verkehr als wirtschaftliche Alternative zum kaum nachgefragten regulären Linienverkehr in den Randzeiten anbieten zu können.

Damit können die eingehenden Fahrtwünsche für den MultiBus deutlich besser gebündelt werden. Dies verschafft einerseits eine größere Möglichkeit, die Fahrzeuge besser auszulasten (Erhöhung des Besetzungsgrades) und damit eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, andererseits eine bessere Verfügbarkeit der im Einsatz befindlichen MultiBusse für zusätzliche Kundenanfragen (Optimierung des Fahrzeugeinsatzes).

Die Buchungen können am gleichen Tag, aber auch Tage im Voraus bei der MultiBus-Zentrale vorgenommen werden. Bei regelmäßiger Nutzung sind auch Daueraufträge für eine Woche im Voraus buchbar.

Seit der Ausweitung des MultiBus-Verkehrs - auch in die Abendstunden während der Woche und an den Wochenenden - konnte die west eine deutliche Steigerung der Nachfrage verzeichnen. Im Januar 2010 wurden erstmals allein in den eingesetzten MultiBus-Fahrzeugen über 7.200 Fahrgäste befördert.

Zurück