09.12.2018 - 23.12.2018 23:56

Ab Sonntag, 9. Dezember 2018, fallen die Züge der Linie RE 18 bis auf weiteres aus und werden durch Busse ersetzt.

Den Baustellenfahrplan finden Sie in der PDF-Datei.

Baustellenfahrplan
10.11.2018 - 31.12.2018 23:56

Linien RE 4 und RB 33:

Ab Samstag, 10. November 2018 können die Züge der Linien RE 4 und RB 33 Fahrtrichtung Mönchengladbach nicht in Hückelhoven Baal Bf halten.

Detaillierte Informationen finden Sie in der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
19.12.2018 03:45 - 23.12.2018

In der Zeit von Mittwoch, 19.12.2018 Betriebsbeginn bis Sonntag, 23.12.2018 Betriebsende wird die Haltestelle Brachelen Schwarzer Weg wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten ersatzlos aufgehoben.

weitere Meldungen
04.07.2016

Mit Bus und Bahn zum CHIO

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Das Turniergelände in der Aachener Soers
Vom 8. bis zum 17. Juli erleben tausende Besucher wieder großen Sport in der Aachener Soers. © ALRV/M. Strauch

Wer eine Eintrittskarte zum Weltfest des Pferdesports in der Aachener Soers vom 8. bis 17. Juli hat, kann das Auto zu Hause stehen lassen, denn die Eintrittskarten gelten im Aachener Verkehrsverbund als Tickets für Bus und Bahn

Diese Kombi-Tickets (CHIO-Tages- und Dauerkarten) sind mit einem entsprechenden Aufdruck gekennzeichnet und berechtigen am Veranstaltungstag für Fahrten zum und vom Reitstadion in der Aachener Soers mit allen Bussen und Bahnen (2. Klasse). print@home-Tickets sind ausgenommen.

Die Kombi-Tickets gelten auch auf den ausländischen Linienabschnitten von und nach Eupen (Linie 14), Heerlen (Linie 44 und RE 18), Vaals (Linie 25 und 33), Kelmis (Linie 24) und Kerkrade (Linie 34).

Die Geltungsdauer für das Ticket endet mit Betriebsschluss am jeweiligen Veranstaltungstag (bei der DB um 3:00 Uhr des Folgetages).

Shuttle-Bus-Verkehr der ASEAG

Zusätzliche Shuttle-Busse bringen die Reitsportfreunde auch in diesem Jahr zügig zum Turnier und zurück. Die Busse sind am Soerser Sonntag, 10. Juli, und ab Dienstag, 12. Juli 2016, auf zwei Strecken jeweils ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn unterwegs: Der City-Shuttle oder C-Shuttle und die Linie 51 fahren mindestens im 15-Minuten-Takt zwischen Aachen Bushof (Haltestelle 4) und Turnierplatz (Haltestelle „Sportpark Soers“).

In diesem Jahr gibt es auch wieder eine Verbindung zwischen dem Aachener Hauptbahnhof (Haltestelle 2) und dem Turniergelände. So bietet der C-Shuttle alle 30 Minuten eine direkte Verbindung zum Turnierplatz. Bei erhöhter Nachfrage werden hier zudem zusätzliche Busse eingesetzt. Mit den Linien 1, 11, 14, 21, 44, 46 und SB 63 vom Hauptbahnhof aus und Umstieg am Bushof in die Linie 51 oder den C-Shuttle gelangt man ebenfalls in die Soers.

Soerser Sonntag: Am Soerser Sonntag und auch am Turnierwochenende fährt die Linie 51 zwischen Würselen Birk und dem Sportpark Soers bis 20:00 Uhr im 15-Minuten-Takt. Bei erhöhter Nachfrage werden die Linienfahrten der Linie 51 zwischen Würselen Birk und dem Turniergelände verstärkt.

Pferd und Sinfonie: Zur Abendveranstaltung „Pferd und Sinfonie“ am Samstag, 9. Juli 2016, wird zwischen 20:30 und 23:00 Uhr nach Bedarf die Linie 51 aus der Stadt sowie aus der Städteregion mit zusätzlichen Bussen verstärkt.

Erweitertes Angebot Donnerstag- und Samstagnacht: Bei Bedarf erweitert die ASEAG am Donnerstagabend, 14. Juli, und Samstagabend, 16. Juli, ihr Linienangebot auch nach Mitternacht. Um vorherige Anmeldung bei der Fahrplanauskunft der ASEAG unter der Telefonnummer 0241 1688-1 oder am Service-Zelt von ASEAG und APAG in der Albert-Servais-Allee wird gebeten.

Gelände-Marathon: Zum Gelände-Marathon am Samstag, 16. Juli 2016, fährt ab 14:00 Uhr im 15-Minuten-Takt ein eigens eingerichteter Shuttle-Verkehr ab Aachen Bushof (Haltestelle 5) in die Soers zur Ersatzhaltestelle an der Merowinger Straße/Ecke Soerser Weg und wieder zurück.

Alle Infos und Zeiten

Alle Informationen und Zeiten zu den verschiedenen Shuttle-Verkehren – auch zu den Abendspringen, dem Soerser Sonntag etc. – finden Sie auf den Seiten der ASEAG. Informationen zum CHIO finden Sie unter www.chioaachen.de.

Zurück