Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Ab Sonntag, 9. Juli 2017, Betriebsbeginn wird die Haltestelle Locht dauerhaft ersatzlos aufgehoben.

Bitte benutzen Sie die Haltestelle Crombacher Straat.
Aufgrund einer Veranstaltung fallen einzelne Züge der Linie RB 20 am Sonntag, 2. Juli 2017 zwischen Alsdorf-Poststraße und Stolberg (Rheinl) Hbf und in der Gegenrichtung aus. Als Ersatz verkehren zwischen Alsdorf-Annapark und Stolberg Hbf Busse. Die Details hierzu entnehmen Sie bitte dem angehängten Fahrplan.

PDF downloaden

Am Sonntag, 2. Juli 2017, von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr kommt es aufgrund der Tour de France zu Sperrungen in Aachen, Alsdorf und Würselen.

Informationen über die aufgehobenen Haltestellen erhalten sie auf der hier verlinkten Seite der ASEAG.

weitere Meldungen
20.03.2009
· Tickets

60 + 60 = 66: Aktiv-Duo für alle ab 60!

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zum 1. April sparen Senioren im AVV mit dem neuen Aktiv-Duo doppelt, denn mit einem ABO-Partner wird es für beide preiswerter. Zwei ab 60 Jahren nutzen für nur 66 Euro im Monat alle Busse und Bahnen im AVV. Suchen Sie sich eine(n) Partner(in) und bilden ein Aktiv-Duo.

Vor exakt drei Jahren wurde das Aktiv-ABO als Monatskarte für Senioren ab 60 Jahre eingeführt. Seither steigen die Abozahlen stetig an. Allein von Dezember 2006 bis Dezember 2008 kann eine prozentuale Steigerung von 42 % für das AVV-Verbundgebiet registriert werden. Zur Zeit gibt es mehr als 4.000 Aktiv-ABO - Kunden im AVV, was einer Anzahl von fast 50.000 Monatskarten pro Jahr entspricht.

Vorteile des Aktiv-Duo?

Mit einem Partner kann jeder ab 60 ein Aktiv-Duo bilden. Beide Personen erhalten eine eigene ABO-Karte und können gemeinsam oder jeder einzeln mit Bus und Bahn im gesamten AVV unterwegs sein. Zu Zweit wird es noch günstiger, denn mit dem Aktiv-Duo für nur 66 Euro monatlich spart man gegenüber dem Kauf von 2 einzelnen Aktiv-ABOs 17 % - Monat für Monat.

Senioren in Deutschland – Mobilität im Alter

Nach den Ergebnissen der aktuellen Bevölkerungsvorausberechnung wird die Zahl der 60-Jährigen und Älteren bis 2030 um rund 38% von 20,5 Millionen auf voraussichtlich 28,4 Millionen Einwohner und die der über 80-Jährigen vermutlich sogar um 73% von 3,6 Millionen auf 6,3 Millionen ansteigen. Der demographische Wandel verändert auch die Kundengruppen im AVV. Der steigende Anteil der Senioren an der Gesamtbevölkerung geht einher mit einer steigenden Motorisierung. Mobil zu sein ist sehr wichtiges Gut und verschafft vielen Senioren ein Gefühl von Unabhängigkeit.

Hans Joachim Sistenich, Geschäftsführer der AVV GmbH erläutert: »Viele Gründe sprechen für die Nutzung von Bus und Bahn. Eine Fahrt mit dem ÖPNV kann entspannt und stressfrei, ohne Ermüdungserscheinungen durchgeführt werden, selbst bei Dunkelheit, wenn sich viele Senioren im PKW unsicher fühlen. Der AVV möchte mit dem Aktiv-Duo die Kundenbindung von Senioren an den ÖPNV zu stärken. Senioren verfügen in der Regel über mehr Freizeit, daher ist das Partner-ABO ideal für alle, die gerne zu Zweit unterwegs sind.«

Kooperation mit Multiplikatoren aus dem Bereich der Seniorenarbeit

Positiv hervorzuheben ist die enge Kooperation mit den Multiplikatoren in den Gebietskörperschaften. So kann der AVV die kurzen Kommunikationswege zwischen Seniorenbeauftragten und Seniorenbeiräten zu den sog. »mobilen Alten« nutzen, um die potenzielle Kundengruppe direkt und ganz gezielt anzusprechen.

Weitere Tarifbedingungen zum Aktiv-Duo

Wie das Aktiv-ABO ist das Aktiv-Duo eine persönliche Zeitkarte, die montags – freitags ab 9 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig in allen Bussen und Bahnen im AVV gültig ist. Die ABOs ab 60 berechtigen nicht zur Mitnahme weiterer Personen. Der ABO-Partner im Aktiv-Duo kann Freund, Freundin, Schwester, Mutter oder Schwager sein – ganz gleich – allein der Abschluss des Aktiv-Duo durch einen Vertragspartner reicht aus, um ein Aktiv-Duo zu bilden.

Downloads

Zurück