18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat
14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.



12.10.2019 - 21.10.2019 02:00

Linie RE 18:

Von Samstag, 12. Oktober 2019 bis Montag, 21. Oktober 2019, 2:00 Uhr fallen aufgrund von Bauarbeiten alle Züge der Linie RE 18 zwischen Heerlen (NL) und Maastricht (NL) aus. Als Ersatz verkehren Busse.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan: Pendelbus
Baustellenfahrplan: Schnellbus
Baustellenfahrplan: "Stopbus"

weitere Meldungen
14.03.2007

1:0 für den Bus! Neue Anschlussverbindung für Tivoli-Besucher aus Monschau

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Der Tivoli brennt - stimmungsmäßig. Denn bei den Erstliga-Heimspielen der Alemannia herrscht regelmäßig der Ausnahmezustand auf den ausverkauften Rängen. Im Kampf um die Punkte werden die Schwarz-Gelben dabei von Fans aus der gesamten Region unterstützt, die zur altehrwürdigen Spielstätte an der Krefelder Straße pilgern.

War die Fahrt mit Bus und Bahn zum Stadion und wieder zurück bisher schon für die meisten Fans bequem möglich, fehlte bislang eine Rückfahrt-Möglichkeit nach Monschau nach Samstags-Heimspielen der Alemannia.

AVV und RVE haben darauf reagiert. Ab sofort wird jeden Samstag, an dem ein Bundesliga-Spiel auf dem Tivoli stattfindet, eine zusätzliche Busverbindung zwischen Roetgen und Monschau angeboten. Der RVE-Bus verkehrt von der Haltestelle Roetgen Post (dort Umstieg von der Linie 68 aus Aachen) auf kurzem Wege bis Monschau Parkhaus.

Fahrplan Tivoli - Monschau (samstags)

  • Nach Spielende: ASEAG-Sonderbusse bis Aachen Bushof (Abfahrt an der Haltestelle direkt vor dem Stadion)
  • 18:15 Uhr: Linie 68 ab Aachen Bushof (Haltestelle 5, Richtung Einruhr) bis Roetgen Post (Ankunft 19:08 Uhr)
  • 19:08 Uhr: Anschluss-Bus von Roetgen Post nach Monschau Parkhaus (Ankunft 19:28 Uhr)

Das Kombi-Ticket - Eintrittskarte und AVV-Ticket

Für den neuen Busservice nach Monschau haben heimkehrende Fans das Ticket bereits in der Tasche. Denn die Eintrittskarten (Dauer- und Tageskarten) für die Heimspiele von Alemannia Aachen berechtigen am jeweiligen Spieltag zur An- und Abreise mit allen AVV-Verkehrsmitteln (bis Betriebsschluss bzw. bei der DB bis 3:00 Uhr des Folgetages) im gesamten Gebiet des Aachener Verkehrsverbundes (Stadt und Kreis Aachen, Kreise Düren und Heinsberg).

Zurück