Keine Elemente vorhanden

25.11.2019 04:00 - 02.12.2019

Aufgrund der Straßenerneuerung in Simmerath-Rurberg werden die Woffelsbacher Straße und die Dorfstraße gesperrt. Die Linie 68 kann ab dem 25. November 2019 bis zum 2. Dezember 2019 die Haltestellen ?Rurberg Kirche?, ?Woffelsbacher Straße? und ?Grimmischall" nicht bedienen. Eine Ersatzhaltestelle steht an der Feuerwehr zur Verfügung.
25.11.2019 04:00 - 27.11.2019

Aufgrund einer Deckensanierung in Langerwehe wird die L 12 gesperrt. Die Linie 261 kann daher ab dem 25. bis zum 27. November 2019 die Haltestelle ?Krichelsmühle? (ALT).
23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.


weitere Meldungen
17.05.2011
· Tickets

HandyTicket-Aktionstag Samstag 21. Mai

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Wer schon immer mal sein eigenes Smartphone, iPhone oder herkömmliches Handy als Fahrausweisautomat ausprobieren wollte, kann dies am 21. Mai zum einmalig günstigen Preis tun: Im AVV sowie in weiteren deutschen Städten und Regionen können Nahverkehrskunden am kommenden Samstag Fahrausweise zum halben Preis erwerben.

Die Aktion erfolgt anlässlich der Einführung neuer Apps für Android- und BlackBerry-Handys. Diese stehen ab dem 18. Mai im Android Market und in der BlackBerry App World unter dem Stichwort »HandyTicket Deutschland« kostenlos zur Verfügung.

Am genannten Maisamstag kann der »klingelnde Fahrausweis« zu besonders günstigen Konditionen kennengelernt werden: Alle per Mobiltelefon erworbenen Tickets kosten dann nur die Hälfte des regulären Preises. In der Preisstufe 1 werden beispielsweise für eine Einzelfahrt nur 1,20 Euro und für ein Tages-Ticket 3,30 Euro berechnet. Auch das beliebte 4Fahrten-Ticket ist für die Hälfte erhältlich und kostet dann in der Preisstufe 1 nur 4,20 Euro. Am Aktionstag werden auf dem Handy die regulären Ticketpreise angezeigt, der Rabatt wird bei der Abrechnung automatisch gewährt.

Das HandyTicket nutzen im AVV bereits über 700 zufriedene Kunden. Da der Aktionstag in die frühlingshafte Ausflugszeit fällt, wendet sich das Angebot vor allem an Ausflügler, Familien und Touristen, die bequem mit Bus und Bahn einen Trip in der Region unternehmen möchten.

Der Ticketkauf per Mobiltelefon ist sicher und bequem. AVV-Tickets können per Anruf, per SMS, per App oder online im Webportal bestellt werden. Bei der einmaligen Anmeldung im Webportal wird der gewünschte Bestellweg ausgewählt. Die Apps stehen beim jeweiligen Anbieter (iPhone, Android, BlackBerry) in den App-Stores zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

HandyTicket Deutschland ist der erste regionenübergreifend nutzbare, orts- und zeitunabhängige Vertriebskanal Deutschlands. Neben dem Aachener Verkehrsverbund sind 13 weitere Nahverkehrsregionen (z. B. die Nachbarverbünde VRR und VRS) beteiligt. Ein in Aachen angemeldeter Kunde kann mit seinem Mobiltelefon auch in anderen deutschen Städten und Regionen - zum Beispiel in Köln, Essen oder Hamburg - Fahrausweise kaufen, ohne sich an ein anderes Verfahren gewöhnen zu müssen. Nach dem Motto: »Einmal anmelden und in 14 Nahverkehrsregionen bequem Bus und Bahn nutzen« wird so das eigene Mobiltelefon zum mobilen Fahrausweisautomat.

Passend zum HandyTicket-Aktionstag startet am 21. Mai auch die Aktionswoche »clever unterwegs im AVV« des AVV im Rahmen der ARD-Themenwoche »Der mobile Mensch« mit zahlreichen Aktionen im Gebiet des AVV.

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren