23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
26.02.2016

Gates am Bahnhof Sittard

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Zugang zum Bahnsteig per Gate
Bahnsteigzugang ist in Sittard ab dem 29. Februar nur mit Fahrausweis möglich. © Nederlandse Spoorwegen

Die niederländische Bahn errichtet an verschiedenen Bahnhöfen in den Niederlanden sogenannte Gates, die den Zugang zum Bahnsteig nur noch mit gültigem Fahrausweis erlauben. Davon betroffen ist auch der Bahnhof Sittard.

Hierdurch soll die Sicherheit an Bahnhöfen gesteigert und die Zahl an Schwarzfahrern gesenkt werden. Ab Montag, 29. Februar, ist der Zugang zum Bahnsteig im Bahnhof Sittard in der niederländischen Provinz Limburg nur noch mit gültigem Fahrausweis möglich. Davon betroffen sind auch Fahrgäste, die das euregioticket nutzen und in Sittard aussteigen.

Mit im DB Regio Ticketshop online erworbenen euregiotickets lassen sich die Gates aufgrund des aufgedruckten Barcodes problemlos öffnen. Fahrgäste, die das Ticket an deutschen Automaten sowie in deutschen Bussen kaufen, erhalten aufgrund des fehlenden Barcodes vom Personal in den Zügen nach Sittard kostenlos eine Keycard zum Öffnen der Gates. Darüber hinaus wird in den ersten zwei Wochen übergangsweise Personal vor Ort in Sittard am Bahnhof sein.

Gemeinsam mit dem zukünftigen Betreiber des Nahverkehrs in der Provinz Limburg, DB Arriva, wird der Aachener Verkehrsverbund auf eine kundenfreundlichere Lösung hinwirken. DB Arriva wird im Dezember 2016 den Betrieb aufnehmen und auch Partner im AVV werden.

Zurück