Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Von Montag, 29. Mai 2017 bis Donnerstag, 8. Juni 2017 fallen zahlreiche Züge der Linie RB 20 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Düren und Langerwehe aus.
Als Ersatz werden Busse eingesetzt.
Den Baustellenfahrplan können Sie im PDF-Format herunterladen.

PDF downloaden

Aufgrund einer Veranstaltung fallen einzelne Züge der Linie RB 20 am Sonntag, 2. Juli 2017 zwischen Alsdorf-Poststraße und Stolberg (Rheinl) Hbf und in der Gegenrichtung aus. Als Ersatz verkehren zwischen Alsdorf-Annapark und Stolberg Hbf Busse. Die Details hierzu entnehmen Sie bitte dem angehängten Fahrplan.

PDF downloaden

Aufgrund von Arbeiten an Lärmschutzanlagen kommt es in den Nächten 12./13.6.2017 bis 17./18.6.2017 zwischen Düren und Langerwehe/Aachen Hbf und in der Gegenrichtung zu einzelnen Zugausfällen bei der Linie RE 1. Als Ersatz verkehren Busse. Die Details entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

PDF downloaden


weitere Meldungen
11.10.2007

Ganztägiger Streik im Regional- und S-Bahnverkehr am Freitag

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat für Freitag, den 12. Oktober von 2 Uhr bis 24 Uhr einen ganztägigen Streik im Regional- und S-Bahn-Verkehr angekündigt. Deshalb ist am Freitag mit massiven, streikbedingten Störungen im Nahverkehr der Deutschen Bahn zu rechnen. Streikaktionen können nur im Regional- und S-Bahnverkehr stattfinden.

Zur Zeit gibt es vor allem bei der S-Bahn Beeinträchtigungen. Diese verkehrt nur stündlich (Düren an zur Minute 08, Abfahrt ab Düren zur Minute 52). Zudem fallen voraussichtlich die meisten Verstärkerzüge aus. Auch auf den anderen Linien gibt es Zugausfälle.

Wir bitten Sie, sich rechtzeitig vor Ihrer geplanten Fahrt über die aktuelle Betriebslage zu informieren. Aktuelle Informationen erhalten Sie unter:

  • Aktuelle Informationen der DB
  • Abfahrts- und Ankunftszeiten an den Bahnhöfen und Haltepunkten im AVV-Gebiet
  • Für telefonische Informationen ist rund um die Uhr eine kostenlose Service-Hotline unter (0 80 00) 99 66 33 geschaltet (Aus dem Ausland +49 (18 05) 334 4 44, Gebühren je nach Herkunftsland und Provider).

Wie bitten die entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Zurück