29.06.2019 00:00 - 03:30

Die geänderten Fahrzeiten sind in der Online-Fahrplanauskunft des AVV enthalten.

Infoplakat
20.06.2019 - 17.11.2019

Der Fahrplan des Schienenersatzverkehr ist in der Online-Auskunft des AVV enthalten.

Infoplakat
22.06.2019 05:32 - 05:55

Der Zug fährt in Aachen Hbf, Aachen Schanz, Aachen West, Kohlscheid Herzogenrath und Übach-Palenberg jeweils 5 Minuten früher als gewohnt ab. Der geänderte Fahrplan ist in der Online-Auskunft enthalten.

Hinweisplakat

weitere Meldungen
29.03.2019
· Tickets

Für nur 20 Euro: Azubis ab August in ganz NRW unterwegs

Kampagnenmotiv des AVV für das Azubi-Ticket
Lediglich 20 Euro kostet der Zuschlag für das landesweite Azubi-Ticket. © www.gettyimages.de/imagesource

Ab August ist es soweit: Dann können Auszublidende zu ihrem AVV-Azubi-ABO ein Ad-On für 20 Euro monatlich dazukaufen. Für insgesamt 82 Euro können sie dann alle Busse und Bahnen in NRW nutzen.

Auf die Einführung eines landesweiten Azubi-Tickets haben sich das Verkehrsministerium des Landes NRW sowie die NRW-Verkehrsverbünde und -aufgabenträger geeinigt. Mit Start des Ausbildungsjahres am 1. August 2019 können dann Azubis, die ein Azubi-ABO oder ein Job-Ticket des AVV haben, mit einem Zuschlag von monatlich 20 Euro landesweit Busse und Bahnen nutzen. Damit kostet das landesweit gültige Azubi-Ticket im AVV monatlich 82,00 Euro.

Sämtliche Inhaber eines Azubi-ABOs können dann den Zuschlag für die landesweite Gültigkeit ihres Tickets erwerben. Bafögbeziehende Meisterschülerinnen und -schüler sowie Beamtenanwärterinnen und –anwärter des einfachen und mittleren Dienstes gehören ab August auch zum Kreis der Berechtigten für das Azubi-ABO des AVV und damit auch des NRW-Azubi-Tickets. Das Azubi-ABO gilt dann auch für Fahrten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und im Bereich des WestfalenTarifs. Das Land fördert den Zuschlag 2019 mit zwei Millionen Euro. Für das Jahr 2020 sind 4,9 Millionen Euro NRW-Fördermittel eingeplant.

Zurück