Keine Elemente vorhanden

23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.

07.12.2019 - 09.12.2019 01:00

Linie RB 20:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Montag, 9. Dezember 2019, 1:00 Uhr fallen alle Züge zwischen Aachen Hbf und Stolberg Hbf aus und werden durch Busse ersetzt.
Zwischen Stolberg Altstadt und Düren wird ein Pendelverkehr eingerichtet.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Pendelverkehr
Baustellenfahrplan
07.12.2019 - 09.12.2019 04:00

Linien S 13 und S 19:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Montag, 9. Dezember 2019 fallen einzelne Züge zwischen Aachen Hbf und Düren aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
01.10.2019
· Fahrplan Nahverkehr Rheinland

Für eine starke Schiene: Nächste Phase der Sanierung Eisenbahnbrücke „Paradiesstraße“ in Düren

Bauarbeiten
Bauarbeiten führen in der ersten Herbstferienwoche zu Schienenersatzverkehr zwischen Aachen und Düren.

Vom 13. bis 21. Oktober geht die Sanierung der Eisenbrücke „Paradiesstraße“ in Düren in die nächste Phase, was zu Ausfällen und Fahrplananpassungen im Schienenverkehr führt. Alternativ verkehren Busse zwischen Aachen und Düren.

Die Sanierungen der Eisenbahnüberführung „Paradiesstraße“ in Düren erfolgen in der Zeit zwischen Sonntag, 13. Oktober 2019, ab 23 Uhr, bis Montag, 21. Oktober 2019, 5 Uhr. Diese Arbeiten erfordern die Sperrung der Gleise, sodass die Züge der RE 1, RE 9 und der RB 20 während dieser Zeit entfallen müssen. Alternativ verkehren Busse zwischen Düren - Langerwehe - Stolberg – Aachen.

RE 1 und RE 9

  • Die Züge der Linien RE 1 (Aachen – Hamm) und RE 9 (Aachen – Siegen) fallen zwischen Aachen Hbf und Düren aus und werden durch Busse ersetzt. Eine Buslinie verkehrt als Direktbus zwischen Aachen Hbf und Düren, wobei die Busse in Richtung Aachen Hbf zum Aussteigen auch in Aachen Hansemannplatz halten. Die zweite Buslinie bedient alle planmäßigen Zwischenhalte. Beachten Sie dabei die früheren/späteren Fahrzeiten der Busse. Die genauen Reisemöglichkeiten entnehmen Sie bitte .
  • Zudem entfallen einzelne Züge zwischen Aachen Hbf und Köln Hbf aus.

RB 20 (euregiobahn)

  • Die Züge dieser Linie fallen zwischen Langerwehe und Düren aus und werden durch Busse ersetzt. Beachten Sie die 16 Min. spätere Ankunft bzw. die 17 Min. frühere Abfahrt der Busse in Düren. In Langerwehe haben Sie Anschluss an die Züge in Richtung Stolberg (Rheinl) Hbf. Es verkehrt zudem eine weitere Buslinie zwischen Langerwehe und Düren. Zusätzlich können Sie auch den Schienenersatzverkehr der Linien RE 1 (Aachen – Hamm) und RE 9 (Aachen – Siegen) nutzen.
  • Einige Züge verkehren zwischen Eschweiler-Weisweiler und Langerwehe bis zu 3 Min. früher.
  • Einzelne Züge fallen zwischen Aachen Hbf/Stolberg (Rheinl) Hbf und Eschweiler-Weisweiler/Stolberg-Altstadt aus und werden durch Busse ersetzt. Beachten Sie dabei die größtenteils früheren Fahrzeiten der Busse.
  • Einzelne Züge werden, teils zusätzlich, zwischen Aachen Hbf und Stolberg Hbf/Stolberg-Altstadt durch Busse ersetzt.

Alle Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

Download

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren