Start
Destination
Time
Accessible search Advanced search
Nur am Mittwoch, 27. September 2017, von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr wird die Neustraße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestelle Breinig Denkmal in der Neustraße wird die gleichnamige Haltestelle in der Wilhelm-Pitz-Straße angefahren.
Die Haltestelle Breinig Kirche muß ersatzlos aufgehoben werden.
Ab Montag, 25. September 2017, 8:00 Uhr werden die Haltestellen Ronheide aufgrund von Bauarbeiten verlegt:

In Fahrtrichtung Aachen auf den Brüsseler Ring gegenüber von Haus Nr. 5a und in Fahrtrichtung Preuswald vor Haus Nr. 5a.
Ab Montag, 25. September 2017, 8:00 Uhr wird die Haltestelle Parkstraße Fahrtrichtung Jülicher Straße aufgrund von Bauarbeiten um ca. 45 Meter vor die Häuser 175-181 verlegt.

weitere Meldungen
16.07.2014

„Kölner Lichter“: Sonderzüge bis spät in die Nacht

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Feuerwerk über dem Rhein bei Köln
Untermalt von Begleitmusik verzaubert das riesige Feuerwerk den Rhein in ein Meer aus Flammen. © Weco GmbH

Zum 14. Mal lädt die Domstadt am Samstag, dem 19. Juli 2014, zu den „Kölner Lichtern“ ein. Rund eine Million Zuschauer werden zu dem musiksynchronen Feuerwerk erwartet. Aufgrund des großen Besucherandrangs empfiehlt sich die An- und Abreise mit Bus und Bahn.

Sonderzüge bis spät in die Nacht

Zusätzliche Züge bringen die Besucher bis spät in die Nacht auch in die Aachener Region zurück. Die RegionalExpress-Linie RE 1 fährt in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 0:36 Uhr, 0:50 Uhr, 1:15 Uhr, 1:50 Uhr, 2:15 Uhr und 2:49 Uhr ab Gleis 9 im Kölner Hbf bzw. 6 Minuten früher ab Gleis 7 bzw. 8 in Köln Messe/Deutz bis Aachen Hbf.

Die S-Bahn Linie S 12 fährt in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab Gleis 11 im Kölner Hbf um 0:30 Uhr, 0:50 Uhr, 1:10 Uhr,  1:30 Uhr, 1:50 Uhr, 2:30 Uhr und dann stündlich bis zum nächsten Morgen bis Düren. Die Fahrt um 0:50 Uhr geht bis Aachen. Die Abfahrt am Bahnhof Köln Messe/Deutz ist jeweils 3 Minuten früher an Gleis 10.

Infos zur Veranstaltung und weiteren Sonderfahrplänen für Bus und Bahn in Köln an diesem Abend unter koelner-lichter.de.

Tipps zur An- und Abreise

Für die An- und Abreise mit dem RegionalExpress bzw. der S-Bahn werden die Bahnhöfe Köln Hbf sowie Köln Messe/Deutz empfohlen. Wer sich einen guten Platz am Rheinufer sichern will, sollte am besten vor 20 Uhr anreisen. Denn bereits am Nachmittag fahren zahlreiche Züge die Bahnhöfe Köln Hauptbahnhof und Köln Messe/Deutz an. Einen guten Blick auf das Hauptfeuerwerk hat man von beiden Seiten des Rheins- sowohl von der Innenstadt als auch von Deutz aus. Am bequemsten ist es, gleich auf der Rheinseite zu bleiben, von der aus man anreist.

Um die Reisenden nach dem Feuerwerk sicher und ruhig zu den Zügen zu leiten, wird am Hauptbahnhof ein spezielles Orientierungskonzept umgesetzt: Nach dem Veranstaltungsende ist dieser nur über den Bahnhofsvorplatz von der Dom-Seite aus erreichbar. Der Breslauer Platz ist gesperrt. Im Hauptbahnhof selbst sind die Zugänge zur einfacheren Orientierung nach SBahnen und Regional- bzw. Fernverkehr aufgeteilt.

Bleiben Sie nach der Veranstaltung noch etwas auf der Eventfläche und lassen Sie den Abend in Ruhe ausklingen. So entgehen Sie dem größten Gedränge und Abreisestau! Die gastronomischen Angebote werden noch einige Zeit für Sie aufrechterhalten.

Ticket-Tipp

Für die NRW-weite Anreise empfiehlt sich das SchönerTagTicket. Es gilt an Samstagen ganztägig von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages in der 2. Klasse. Mit dem Ticket darf man alle Nahverkehrszüge (RE, RB, S-Bahn) sowie Busse, U- und Straßenbahnen in NRW nutzen. Für Gruppen bis zu 5 Personen kostet es 41,00 Euro. Mit dem Gruppenticket können Eltern oder Großeltern (max. 2 Erwachsene) außerdem mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkelkindern unter 15 Jahren fahren. Für einzelne Personen gibt es das SchönerTagTicket NRW Single zum Preis von 28,50 Euro. Am DB-Automaten sind die SchönerTagTickets erhältlich, indem man den „NRW-Tarif“ anwählt.

Zurück