23.10.2019 04:30 - 07.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Niederau wird im angegebenen Zeitraum nicht von der Linie 202 angefahren.


Haltestelle Niederau Tuchmühle, Niederau Kirche, Niederau Renkerstraße und Lendersdorf Krankenhaus entfällt.

Ersatzhaltestelle: May & Spieß in der Krauthausener Straße, in Lndersdorf.

23.10.2019 04:30 - 08.12.2019

Von Mittwoch, 23.10.2019, ab Betriebsbeginn bis ca. Ende Mai 2020 wird die Renkerstraße in Lendersdorf voll gesperrt.

Die Linie 222 kann im oben angegeben Zeitraum nicht über die Oberstraße, Nideggener Straße nach Lendersdorf fahren.

Die Fahrtroute wird über Aachener Straße, Monschauer Straße nach Lendersdorf durchgeführt.

In Gegenrichtung wird die umgekehrte Reihenfolge gefahren.

Alle Haltestellen auf der Oberstraße und Nideggener Straße entfallen!

Fahrgäste die nach Lendersdorf oder zum Kaiserplatz möchten, müssen mit der Linie 221 oder mit der Linie 211 zum Kaiserplatz fahren.
Eine Weiterfahrt nach Lendersdorf wird vom Kaiserplatz mit der Linie 202 oder mit der Linie 222 ermöglicht.

18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat

weitere Meldungen
24.06.2008
· Service

Fahrradstation am Hauptbahnhof in Aachen wird eröffnet

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Am 27. Juni wird die Fahrradstation am Hauptbahnhof in Aachen eröffnet. In der Woche von morgens 5:30 Uhr bis abends um 22:30 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 18:30 Uhr gibt es dann die Möglichkeit, Zweiräder vor Wind und Wetter geschützt sowie bewacht dort abzustellen.

Insbesondere für Berufspendler und Fahrgäste der Deutschen Bahn ist der von der WABE e.V. betriebene zweigeschossige Unterstand in der Zollamtstraße, westlich von der Eingangshalle des Bahnhofs, interessant. Er bietet Platz für 158 Fahrräder und beinhaltet auch eine Werkstatt, in der Kleinreparaturen durchgeführt werden können.

Zurzeit wird die Kooperation mit örtlichen Fahrradhändlern gesucht, um das Serviceangebot auszuweiten. Auch ein Elektromobil steht zur Verfügung, das Fahrräder zur Not zu ihren Besitzern nach Hause transportieren kann. Perspektivisch ist die Einrichtung eines Fahrradverleihs angedacht.

Überschaubare Parkgebühren

Die Parkgebühren sind überschaubar: 1 Euro kostet das Tagesticket, 12,50 Euro der Parkschein für einen ganzen Monat, 120 Euro für das Jahr.

Einweihung am Freitag, den 27. Juni

Die Einweihung wird am Freitag, 27. Juni von 12:00 bis 16:00 Uhr gefeiert mit Musik, Theateraufführungen, einem Fahrrad-Parcours für Kinder und Häppchen.

Zurück