19.09.2018 08:00 - 31.12.2018 23:56

Linien 28 und V:

Ab Mittwoch, 19. September 2018, 8:00 Uhr wird die Kinzweilerstraße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

Anstelle der aufgehobenen Haltestellen Westerwaldstraße werden die Ersatzhaltestellen in der Schwarzwaldstraße an der Einmündung Kinzweilerstraße angefahren.

Quelle: ASEAG
06.10.2018 - 08.10.2018

Linie: S 12

Am Samstag, 6. Oktober 2018, von 8:50 Uhr bis 21:00 Uhr und am Montag, 8. Oktober 2018, 5:30 Uhr bis 20:45 Uhr entfallen die Halte Köln Airport-Businesspark, Steinstraße und Porz in Fahrtrichtung Au.

Die Züge der Gegenrichtung sind nicht betroffen.
Die Züge in Richtung Au halten außerplanmäßig in Köln Frankfurter Straße.

Details können Sie der verlinkten PDF-Datei entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
29.09.2018 00:25 - 01.10.2018 04:30

Linie RB 33:

Von Samstag, 29. September 2018, 0:25 Uhr bis Montag, 1. Oktober 2018, 4:30 Uhr kommt es zu einzelnen Haltausfällen auf der Linie RB 33.

Details können Sie dem verlinkten Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
10.09.2018

„EMR Connect“ zu Gast in Essen

Der Infostand in Essen
Großes Interesse in Essen: Zahlreiche Interessierte nutzen die Gelegenheit, sich über das Projekt zu informieren.

Am ersten Septemberwochenende war das Projekt „EMR Connect“ eingeladen, sich stellvertretend für INTERREG Euregio Maas-Rhein beim NRW Tag in Essen zu präsentieren.

Im Zelt des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW war unsere Kollegin vertreten, die an ihrem Stand über das Projekt und die Mobilität in der Euregio Maas-Rhein informierte. Neben interessierten Bürgern, stattete auch der Wirtschaftsminister dem Zelt einen Besuch ab und erkundigte sich über die Förderprojekte, die das Land Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützt.

 

Das Projekt „emr connect“ wird im Rahmen des Interreg V-A Euregio Maas-Rhein Programms durchgeführt und mit 2,3 Mio. Euro durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung mitfinanziert.

Zurück