05.04.2019 22:00 - 08.04.2019 02:00

Linien RB 20, RE 1 und RE 9:

Von Freitag, 5. April 2019, 22:00 Uhr bis Montag, 8. April 2019, 2:00 Uhr fallen die Züge der Linien RE 1 und RE 9 zwischen Düren und Stolberg bzw. Aachen sowie die Züge der Linie RB 20 zwischen Langerwehe und Düren (nur bis zum 7.4.) aus und werden durch Busse ersetzt.

Details finden Sie in den Baustellenfahrplänen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan RB 20
Baustellenfahrplan RE 1 und RE 9
31.03.2019 00:50 - 08:15

Linien RE 4 und RB 33:

Am Sonntag, 31. März 2019 fallen zwei Züge der Linien RE 4 und RB 33 aufgrund von Bauarbeiten zwischen Aachen Hbf und Aachen West aus und werden durch Busse ersetzt.
Aufgrund der Sommerzeit fährt der Zug RE 10401 (planmäßige Abfahrt um 2:53 Uhr) bereits eine Stunde früher.

Details finden Sie in der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
31.03.2019 00:01 - 04:10

Linie RE 1:

Am Sonntag, 31. März 2019 fällt der Zug RE 10174 zwischen Aachen und Horrem aus und wird durch Busse ersetzt.

Details finden Sie in der PDF-Datei.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan

weitere Meldungen
10.09.2018

„EMR Connect“ zu Gast in Essen

Der Infostand in Essen
Großes Interesse in Essen: Zahlreiche Interessierte nutzen die Gelegenheit, sich über das Projekt zu informieren.

Am ersten Septemberwochenende war das Projekt „EMR Connect“ eingeladen, sich stellvertretend für INTERREG Euregio Maas-Rhein beim NRW Tag in Essen zu präsentieren.

Im Zelt des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW war unsere Kollegin vertreten, die an ihrem Stand über das Projekt und die Mobilität in der Euregio Maas-Rhein informierte. Neben interessierten Bürgern, stattete auch der Wirtschaftsminister dem Zelt einen Besuch ab und erkundigte sich über die Förderprojekte, die das Land Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützt.

 

Das Projekt „emr connect“ wird im Rahmen des Interreg V-A Euregio Maas-Rhein Programms durchgeführt und mit 2,3 Mio. Euro durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung mitfinanziert.

Zurück