Keine Elemente vorhanden

23.11.2019 04:00 - 22.12.2019

Aufgrund des Weihnachtsmarktes in Monschau kommt es zur Verlegung der Haltestellen H1 und H2 zu den Haltestellen H3 und H4. Die Linien 66 und 82 fahren daher freitags von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr ab dem 23. November 2019 bis zum 22. Dezember 2019 abweichend ab Haltestelle H4 und die Linien 84 und 85 fahren abweichend ab Haltestelle H3 ab. Als Ersatz halten die Linien samstags von 10.00 Uhr bis sonntags um 20.00 Uhr abweichend an den Ersatzhaltestellen auf der Bundesstraße B258. Diese Anordnung gilt nicht am 24. November 2019, da der Weihnachtsmarkt an diesem Tag geschlossen ist.

07.12.2019 - 08.12.2019

Linie RB 33:

Von Samstag, 7. Dezember 2019 bis Sonntag, 8. Dezember 2019 fahren einzelne nächtliche Züge der Linie RB 33 zu abweichenden Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
20.11.2019 08:00 - 27.11.2019 17:00

Von Mittwoch, 20.11.2019, ab 08:05 Uhr bis einschließlich Mittwoch, 27.11.2019 bis ca. 17:00 Uhr wird die Busbucht in der Wilhelmstraße auf Grund einer Baumaßnahme gesperrt.
Betreff Linie: 205, 206, 209, 216, 236 City-Bus,
(211, 221, 231, 286, SB 98 die am ZOB Düren enden)


Alle oben genannten Busse halten in der Zehnhofstraße, an den dort eingerichteten E-Haltestellen.



weitere Meldungen
09.10.2019
· AVV euregiobahn Nahverkehr Rheinland

Eisenbahner mit Herz gesucht!

Bahnmitarbeiter mit Fahrgästen
Neue Runde: Deutschlands beste Reisegeschichten werden gesucht.

„Eisenbahner mit Herz“: Wenn Sie im Zug oder im Bahnhof auf einen Bahnmitarbeiter treffen, dem Sie diesen Titel von Herzen wünschen, dann nominieren Sie diesen für den Titel.

Zugreisende aus ganz Deutschland können wieder ihren „Eisenbahner mit Herz“ für den Wettbewerb der Allianz pro Schiene vorschlagen. Zehntausende Eisenbahner setzen sich jeden Tag für ihre Kunden und Kundinnen mit Herz und Leidenschaft ein und für den Eisenbahner mit Herz sucht die Allianz pro Schiene bis 31. Januar 2020 die Alltagshelden, die ihre Fahrgäste im Zug ganz besonders begeistert haben. Die Allianz pro Schiene recherchiert die Bahnkundenhelden und veröffentlicht die schönsten Reisegeschichten ab November in einer Online-Galerie. Daraus wählt eine Jury aus den drei großen Fahrgastverbänden und den zwei Bahngewerkschaften im April 2020 die Sieger aus.

Wettbewerb feiert 10-jähriges Julibäum

Der bundesweite Wettbewerb findet zum zehnten Mal statt. In dieser Zeit hat sich der Eisenbahner mit Herz bundesweit als einzigartige Institution etabliert, die konsequent die vielen großartigen Beschäftigten der Eisenbahnbranche in den Mittelpunkt stellt. Die Regeln sind einfach: Fahrgäste können nach einer erlebnisreichen Zugfahrt die Geschichte über ihren Bahnhelden oder ihre Bahnheldin bis zum 31. Januar 2020 hier vorschlagen. Eine Jury prüft die Einsendungen und wählt die drei Bundessieger sowie die Landessieger aus. Der Jury gehören die Eisenbahngewerkschaften EVG und GDL, die drei großen deutschen Fahrgastverbände Pro Bahn, der Verkehrsclub Deutschland (VCD) und der Deutsche Bahnkunden-Verband (DBV), der  Bundesverband Deutscher Eisenbahnfreunde (BDEF), die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr (BAG-SPNV) und die Allianz pro Schiene an.

Beim Publikumspreis können Reisende abstimmen

Zusätzlich zu den Jurypreisen gibt es einen Publikumspreis. Dafür können Reisende von November an im Internet abstimmen. In dem von der Allianz pro Schiene organisierten Online-Voting küren sie per Facebook-Likes ihren Eisenbahner mit Herz, den „Social Media Hero“.

Egal ob Mitarbeiter von DB Regio NRW, Rurtalbahn oder VIAS - vielleicht schafft es ja ein Bahnmitarbeiter aus dem AVV aufs Treppchen. Reichen Sie hier ihren Vorschlag bei der Allianz pro Schiene ein.

Zurück

Dies könnte Sie auch interessieren