21.09.2019 00:00 - 23:59

Linien RE 1 und RE 9:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge der Linie RE 9 zwischen Düren und Aachen aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.
Die Züge der Linie RE 1 fahren zu geänderten Zeiten.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
21.09.2019 07:00 - 22:55

Linie RB 20:

Am Samstag, 21. September 2019 fallen alle Züge zwischen Düren und Langerwehe aufgrund von Bauarbeiten aus und werden durch Busse ersetzt.

Alle Details können Sie dem Baustellenfahrplan entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan
10.09.2019 17:21 - 16.09.2019

Aufgrund eines Rohrbruchs in Titz-Rödingen bleibt die Kroschstraße noch bis zum 16. September gesperrt. Die Buslinie 284 fährt eine Umleitung und kann die Haltestelle "Kroschstraße" nicht bedienen.

weitere Meldungen
07.05.2019
· Tickets

EinfachWeiterTicket setzt Erfolgsgeschichte fort

Zug der DB im Aachener Hauptbahnhof
Hat sich zum absolunten Renner entwickelt - das EinfachWeiterTicket.

Das „EinfachWeiterTicket“ erfreut sich großer Beliebtheit und ist rund zwei Jahre nach seiner Einführung aus dem Portfolio des NRW-Tarifs nicht mehr wegzudenken.

Für den Fahrgast macht das „EWT“ vieles einfacher – und das schlägt sich auch in der Beliebtheit des Tickets nieder. Im Jahr 2018 wurde das „EinfachWeiterTicket“ mehr als 1,6 Millionen Mal verkauft. Dies entspricht einem Verkauf von mehr als 4380 Tickets pro Tag. Im Jahr 2017 hatten die Verkehrsunternehmen bereits 1,07 Millionen „EWT“ verkauft. Im vergangenen Jahr legte das beliebte Pauschalpreisticket noch einmal um ein Plus von 53 Prozent bei den Ticketverkäufen zu. Damit übertrifft das Ticket alle Erwartungen. Die positive Entwicklung schlägt sich auch in den Einnahmen nieder: Wurden 2017 mit dem „EWT“ rund 6,78 Millionen Euro eingenommen, waren es 2018 mehr als 10,68 Millionen Euro (plus 58 %).

Für 6,80 Euro von Aachen nach Dortmund oder von Düsseldorf nach Aachen

Das „EinfachWeiterTicket“ erleichtert seit Anfang 2017 den tariflichen Übergang zwischen AVV, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Mit dem neuen Ticket ist die Nutzung des Nahverkehrs deutlich einfacher: Der Gültigkeitsbereich des eigenen Zeittickets, etwa eines Monats- oder JobTickets, lässt sich per pauschalem Anschlussticket auf den gesamten Nachbarverbund ausdehnen. Das „EinfachWeiterTicket“ kostet für Erwachsene 6,80 Euro für die Einzelfahrt der 2. Klasse, Kinder zahlen die Hälfte (3,40 Euro). Der Preis für die 1. Klasse beträgt 10,20 Euro bzw. 5,10 Euro für Kinder. Egal ob von Aachen nach Düsseldorf oder von Köln nach Dortmund, die Fahrgäste zahlen mit dem „EWT“ pro Fahrt nur 6,80 Euro. Durch die pauschale Regelung entfällt das beim AnschlussTicket NRW nötige Ermitteln des Geltungsbereichs der eigenen Zeitkarte, des richtigen „Anschlussbahnhofs“ und des Fahrtziels, das den Ticketpreis bestimmt.

Zurück