18.10.2019 - 20.10.2019

Schienenersatzverkehr Düren ? Annakirmesplatz
Aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG müssen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 Betriebsbeginn bis zum 20. Oktober Betriebsschluss alle Züge der Linie RB21 von Düren nach Heimbach und zurück zwischen Düren Bf und Düren Annakirmesplatz ausfallen.
Die Rurtalbahn GmbH richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Düren Bahnhof/ZOB und Annakirmesplatz (Bushaltestelle Rurbrücke) ein, es kommt jedoch zu verlängerten Fahrzeiten.
Zwischen Annakirmesplatz und Heimbach sowie zwischen Düren und Linnich verkehren die Züge der Rurtalbahn nach dem gewohnten Fahrplan.
Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten.
Bitte beachten Sie, dass die Züge der Linien RE1, RE9 und RB20 aufgrund der Brückenarbeiten zwischen Düren und Aachen ebenfalls ausfallen und durch Schienenersatzverkehr ersetzt werden.

SEV-Plakat
14.10.2019 04:30 - 26.10.2019

Von Montag, 14.10.2019, ab Betriebsbeginn bis einschließlich Samstag, 26.10.2019 bis Betriebsende wird der Kaiserplatz sowie der Stadtkern von Düren auf Grund einer Baumaßnahme im Kreuzungsbereich Kaiserplatz / Wilhelmstraße voll gesperrt.
Alle Linien fahren im oben genannten Zeitraum von den Ersatzhaltestellen in der Schenkelstraße ab!

Die Oberstraße ab Kreuzungsbereich Stützstraße / Bonner Straße wird zum gleichen Zeitpunkt für den ÖPNV gesperrt.
Eine Ersatzhaltestelle für Oberstraße befindet sich in der Stützstraße in Höhe Haus Nr. 16.



12.10.2019 - 21.10.2019 02:00

Linie RE 18:

Von Samstag, 12. Oktober 2019 bis Montag, 21. Oktober 2019, 2:00 Uhr fallen aufgrund von Bauarbeiten alle Züge der Linie RE 18 zwischen Heerlen (NL) und Maastricht (NL) aus. Als Ersatz verkehren Busse.

Alle Details können Sie den Baustellenfahrplänen entnehmen.

Quelle: Deutsche Bahn

Baustellenfahrplan: Pendelbus
Baustellenfahrplan: Schnellbus
Baustellenfahrplan: "Stopbus"

weitere Meldungen
07.11.2014

Lange Einkaufsnacht „Düren leuchtet“

Achtung: Nachricht stammt aus dem Archiv

Ein beleuchtetes Gebäude in der Dürener Innenstadt.
Am Samstag erstrahlt die Dürener Innenstadt wieder im buntem Glanz. © edition cila

Am Samstag, 8. November erstrahlt die Dürener Innenstadt schon zum achten Mal in einem glanzvollen Licht. Zur langen Einkaufsnacht wird die Dürener Innenstadt kunstvoll in buntes Licht getaucht. Wir empfehlen die bequeme An- und Abreise mit Bus und Rurtalbahn.

Die Straßen und Gebäude in der City werden ab 1 Uhr durch spezielle Lichtinstallationen in Szene gesetzt. Nach dem Erfolg der vorausgegangenen Einkaufsnächte bietet der Dürener Einzelhandel und Gastronomiebetriebe ihren Kunden auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, ganz entspannt bis 24:00 Uhr einzukaufen. Hierzu laden viele Geschäfte in der besonders schönen Atmosphäre beleuchteter Straßen und Gebäude ein.

Bequeme Anreise mit Bus und Bahn

Für eine entspannte Anreise - ganz ohne lästige Staus und Parkplatzsuche - sorgen die Busse der DKB. Innerhalb der Innenstadt bieten die Stadtringlinien eine gute Mitfahrgelegenheit. Für Fahrten aus den umliegenden Gemeinden und auch wieder zurück bieten zahlreiche Buslinien eine bequeme An- und Abreise. Die Linien 202 (bis Rölsdorf und Lendersdorf), 208 (bis Girbelsrath und Nörvenich), 213 (bis Gürzenich) und 216 (bis Hoven, Merken und Pier) fahren letztmals um 22:30 Uhr ab Düren Kaiserplatz, die Linie 221 (bis Kreuzau und Winden) um 21:30 Uhr. Die letzte Fahrt bis Merzenich beginnt auf der Linie 207 um 22:00 Uhr und bis Birkesdorf sowie Arnoldsweiler auf der Linie 209 um 23:00 Uhr, bis Niederau, Kreuzau und Drove auf der Linie 211 um 22:30 Uhr.

Zudem bieten die Züge der Rurtalbahn aus dem Kreis Düren eine bequeme Anreise, von weiter her verkehrt aufgrund des Streiks leider nur die RegionlExpress-Linie 1 und die S-Bahn-Linie 12 im Stundentakt. Der Nachtverkehr der S12 entfällt streikbedingt. In der Fahrplanauskunft des AVV sind nur die Züge enthalten, die auch verkehren.

Entspannte Rückfahrt mit den Nachbussen der DKB

Wer die lange Einkaufsnacht in vollen Zügen ausschöpfen möchte, kann für die Heimreise zu später Stunde auch die Nachtbusse der DKB nutzen, die das gesamte Kreisgebiet erschließen. Die vier Nachtbuslinien der DKB starten um 23:53 Uhr, 0:53 Uhr und 2:03 Uhr (3 Minuten früher ab Bahnhof/ZOB) ab Kaiserplatz in alle vier Himmelsrichtungen:

  • N1 nach Birkesdorf, Niederzier und Jülich,
  • N2 nach Merzenich, Nörvenich und Vettweiß,
  • N3a nach Kreuzau, Nideggen, Thum,
  • N3b nach Lendersdorf, Kufferath und Obermaubach sowie
  • N4 nach Schophoven, Inden/Altdorf und Langerwehe.

Zusätzlich zum jeweiligen Preis des AVV-Verbundtarifs müssen Sie einen Nachtzuschlag von 1,50 Euro zahlen.

Zurück